Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Vorbild Dänemark
Nachrichten Wirtschaft Vorbild Dänemark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:10 12.03.2018
  Quelle: picture alliance / dpa
Kopenhagen

Volker Schmidt fühlt sich als Multifunktionär offenbar sehr wohl: Neben seiner Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer diverser Unternehmensverbände ist er auch noch als dänischer Honorarkonsul aktiv. Das Ehrenamt bringt es mit sich, dass sein Blick öfter mal nach Norden wandert – insbesondere in der Integrationspolitik findet Schmidt das kleine Königreich vorbildhaft. Vor allem das Prinzip des „Förderns und Forderns“, das hierzulande seit der schröderschen Reform des Arbeitsmarktes die Grundlage des Sozialsystems ist, bestimmt bei den skandinavischen Nachbarn auch den Umgang mit Flüchtlingen.

Die Dänen haben früh erkannt, dass fehlende Sprachkenntnisse die entscheidende Hürde bei der Jobsuche sind. Entsprechend konsequent haben sie für Asylbewerber ein System aus Belohnungen und Sanktionen entwickelt, das Anreize zum schnellen Erlernen heimischen Idioms setzt: Wer seinen Dänischkurs schwänzt, dem kürzt die Kommune die Geldtransfers – nach bestandener Prüfung gibt es einen Bonus. Das gibt es in Deutschland theoretisch auch – umgesetzt wird es jedoch nur selten.

Damit dieses Prinzip funktionieren kann, sind natürlich ein ausreichendes Angebot und Niveau an Sprachkursen nötig. Erst wenn eine Gesellschaft das gewährleisten kann, darf sie Flüchtlingen eine derartige Bringschuld auferlegen. Das Ziel aber ist richtig: das einer schnelleren Integration.

Von Jens Heitmann

Die VW-Tochter Moia will ihr Angebot in Hannover massiv ausbauen. 250 App-gesteuerte Taxen sollen ab Sommer durch die Stadt fahren. Die etablierten Taxifirmen fürchten einen unfairen Wettbewerb. Über den Antrag von Moia muss die Stadt jetzt entscheiden.

12.03.2018

Udo Milkau von der DZ Bank hält Erwartungen an Blockchain-Technologie für übertrieben. Der Experte sieht Europa beim Zahlungsverkehr in einer weltweiten Führungsrolle.

12.03.2018

Der Online-Modehändler Zalando will seine Produkte noch stärker mit Hilfe von Computerprogrammen vermarkten und baut deshalb Stellen im Marketing in Berlin ab. 200 bis 250 Beschäftigte seien betroffen, sagte eine Sprecherin.

09.03.2018