Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Mitsubishi Motors gesteht Manipulation von Abgastests

Abgasskandal Mitsubishi Motors gesteht Manipulation von Abgastests

Der japanische Autobauer Mitsubishi Motors hat Abgastests bei Kleinwagen manipuliert. Das gestand Konzernchef Tetsuro Aikawa am Mittwoch auf einer Pressekonferenz ein. Betroffen seien insgesamt 625 000 Autos für den heimischen Markt.

Voriger Artikel
Wie drei Garbsener die Revolution planen
Nächster Artikel
Google droht Milliarden-Strafe wegen Android

 Der japanische Autobauer Mitsubishi Motors hat Abgastests bei Kleinwagen manipuliert.

Quelle: dpa

Darunter sind 468 000 Autos, die für den heimischen Konkurrenten Nissan gebaut wurden.

Der Verkauf der vier Modelle wurde gestoppt. Der Vorgang kam bei einer internen Überprüfung heraus.

Die Mitsubishi-Aktie war zuvor bei Bekanntwerden möglicher Betrügereien um 15,2 Prozent eingebrochen. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 11.035,00 +0,44%
TecDAX 1.729,50 +0,64%
EUR/USD 1,0774 +0,15%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,57 +6,88%
CONTINENTAL 179,65 +4,52%
VOLKSWAGEN VZ 126,50 +4,08%
RWE ST 11,72 -2,26%
FMC 74,12 -1,04%
FRESENIUS... 68,26 -0,54%

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Polar Capital Fund AF 105,26%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%

mehr