Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Türkische Wirtschaft legt deutlich zu
Nachrichten Wirtschaft Türkische Wirtschaft legt deutlich zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 11.09.2017
Trotz massiver Spannungen wächst die Wirtschaft der Türkei weiter.  Quelle: dpa
Anzeige
Istanbul

 Die türkische Wirtschaft ist im zweiten Quartal 2017 trotz der politischen Spannungen mit dem wichtigsten Handelspartner Europa erneut deutlich gewachsen. Das türkische Statistikamt (Turkstat) teilte am Montag mit, verglichen mit dem Vorjahresquartal sei ein Wirtschaftswachstum von 5,1 Prozent verzeichnet worden. Der Wert war vergleichbar mit dem des ersten Quartals, in dem nach bereinigten Turkstat-Angaben 5,2 Prozent erzielt worden waren.

Das jüngste Wachstum übertrifft erneut das der beiden ersten Quartale 2016 (4,8 Prozent beziehungsweise 4,9 Prozent) - den letzten vor dem Putschversuch in der Türkei. Der Putschversuch vom Juli 2016 und die politische Instabilität hatten im dritten Quartal 2016 erstmals seit dem Krisenjahr 2009 dazu geführt, dass die Wirtschaft geschrumpft war (minus 0,8 Prozent). Im Gesamtjahr 2016 war die Wirtschaft nach offiziellen Angaben trotzdem noch um 2,9 Prozent gewachsen.

Politisch sind die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU - und dort besonders mit Deutschland - seit Monaten angespannt. Die Bundesregierung hat angesichts der Inhaftierung von Deutschen wie dem „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel in der Türkei angekündigt, wirtschaftlichen Druck auf Ankara ausüben zu wollen. Yücel sitzt seit Februar ohne Anklage unter Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft.

Von RND/dpa

Verkehrsminister Alexander Dobrindt will die Privatisierung von Autobahnstrecken in Zukunft vorantreiben. Doch ein neuer Fall zeigt, dass das System große Probleme bereitet. So sollen private Betreiber seit zwei Jahren zu viele Mauteinnahmen erhalten. Grund ist ein Problem mit der Technik.

11.09.2017

Dass es durchaus sinnvoll sein kann, auf sein Gewicht zu achten beweist ein Urteil vor dem Arbeitsgericht: Ein Arbeitgeber darf ein befristetes Arbeitsverhältnis auslaufen lassen, wenn der Arbeitnehmer stark übergewichtig ist.

11.09.2017

Noch bis Mitte September können Investoren Gebote für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin abgeben. Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl will bis zu einer halben Milliarde für die Airline ausgeben.

11.09.2017
Anzeige