Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Porsche und VW rufen 124 000 Geländewagen zurück
Nachrichten Wirtschaft Porsche und VW rufen 124 000 Geländewagen zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 09.10.2017
Porsche und VW haben In Nordamerika 130.000 SUVs zurückgerufen. Quelle: dpa
Washington

Der deutsche Autobauer Volkswagen und seine Premium-Tochter Porsche rufen wegen Problemen mit Benzinpumpen Zehntausende SUV auf dem US-Markt zurück. Risse am Kraftstofffilter könnten zu Feuergefahr infolge von Lecks führen, warnte die US-Verkehrsaufsicht „NHTSA“ am Montag. Betroffen sind demzufolge knapp 74 000 VW Touareg und etwa 50 000 Porsche Cayenne mit Modelljahrgängen von 2003 bis 2007. Bisher sind noch keine Ersatzteile für die fehlerhaften Fahrzeuge verfügbar. Kunden sollen schriftlich benachrichtigt werden, sobald der fehlerhafte Filter ausgetauscht werden könne.

Weitere rund 9000 Wagen umfasst der Rückruf in Kanada, wie aus Angaben der dortigen Verkehrsbehörde hervorgeht. Das gleiche Problem hatte es im Herbst 2016 bereits bei der Volkswagen-Tochter Audi gegeben. Zuvor hatte „kfz-rueckrufe.de“ darüber berichtet.

Von dpa/mkr

Die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin hat gegenüber ihren Mitarbeitern angekündigt, den Flugverkehr ab dem 28. Oktober einzustellen. Den Betrieb der nicht insolventen Tochterunternehmen Niki und LG Walter wollen die Berliner hingegen fortführen.

09.10.2017
Wirtschaft Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften - Nobelpreis für Verhaltensökonom Richard Thaler

Der Nobelpreis für Wirtschaft geht im Jahr 2017 an den US-Forscher Richard H. Der Ökonom untersucht, warum Menschen sich in wirtschaftlichen Fragen manchmal unlogisch verhalten und gegen ihre eigenen Interessen handeln. Dafür bekommt er nun den Nobelpreis.

09.10.2017

Mehrere Konzerne wollen ihre hoch verzinsten Altverträge für Lebensversicherungen loswerden – Kritiker warnen vor den Folgen für die Kunden.

Albrecht Scheuermann 08.10.2017