Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Millionen Teilzeitbeschäftigte wollen mehr arbeiten
Nachrichten Wirtschaft Millionen Teilzeitbeschäftigte wollen mehr arbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 01.11.2018
In der Arbeit nicht voll ausgelastet? Vielen Erwerbstätigen ist ihre derzeitige Wochenarbeitszeit nicht genug. Quelle: Jochen Tack
Wiesbaden

Millionen Bundesbürger würden gerne mehr arbeiten. Rund 2,4 Millionen Erwerbstätige wollten im vergangenen Jahr mehr tun und wünschten sich im Schnitt eine um 10,9 Stunden längere Wochenarbeitszeit, teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Durchschnitt arbeiteten diese Menschen 28,5 Stunden pro Woche. Darunter waren viele Teilzeitbeschäftigte.

Maßgeblich für den Wunsch nach Aufstockung dürfte das Gehalt gewesen sein: Bei der Befragung der Erwerbstätigen zwischen 15 und 74 Jahren sollten die Beschäftigten berücksichtigen, dass mehr Arbeit zu mehr Verdienst führen würde und eine Verkürzung umgekehrt zu Einbußen.

Der Gruppe mit Wunsch nach Mehrarbeit standen jedoch auch 1,4 Millionen Erwerbstätige gegenüber, die gerne beruflich kürzer treten wollten - im Mittel um 10,8 Stunden pro Woche. Im Schnitt waren diese „Überbeschäftigten“ 41,8 Stunden pro Woche für den Beruf im Einsatz.

In den Zahlen der Statistiker sind Menschen in Voll- und Teilzeit berücksichtigt. Teilzeitkräfte kamen im Schnitt auf 19,8 Stunden je Woche, Arbeitnehmer in Vollzeit auf 41,5 Stunden. Dabei wurde auch eine mögliche zweite Stelle einberechnet.

Von RND/dpa

Die Bundesregierung möchte besonders die Weiterbildung bei kleinen Unternehmen fördern. Das stört Continental – der Konzern möchte auch Fördergeld kassieren.

01.11.2018

Die Gründungszahlen in Niedersachsen sind seit Jahren sehr gering. Immerhin zeigen sich die Existenzgründungsvorhaben erfreulich bestandsfest.

01.11.2018

Mit diesem Schritt steigt er zu einem der fünf größten Aktionäre der Deutschen Bank auf: Ein US-Hedgefonds ist bei der Deutschen Bank eingestiegen. Auf die Aktie des Geldhauses wirkt sich das positiv aus.

01.11.2018