Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Zahlreiche Lkw-Fahrer ignorieren Brückenfahrverbote
Nachrichten Wirtschaft Zahlreiche Lkw-Fahrer ignorieren Brückenfahrverbote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 17.07.2017
Von den etwa 39.000 Autobahn- und Fernstraßenbrücken in Deutschland sind laut Bundesverkehrsministerium rund 6000 in einem „nicht ausreichenden“ oder „ungenügenden“ Zustand. Quelle: dpa
Berlin

 Lastwagenfahrer, die über marode und daher für sie gesperrte Brücken fahren, sollen nach einem Zeitungsbericht deutlich härter bestraft werden. Solche Verstöße sollten künftig mit einem Bußgeld von 500 Euro und einem zweimonatigen Führerscheinentzug geahndet werden. Bisher beträgt das Bußgeld 75 Euro.

„Bis zu 1000 Lkw-Fahrer täglich“ ignorieren Verbot

Laut einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ geht dies aus einer Verordnung des Bundesverkehrsministeriums von Alexander Dobrindt (CSU) hervor. Demnach würden die Lkw-Verkehrsverbote zum Schutz der Infrastruktur «in erheblichem Umfang nicht beachtet».

Allein bis zu 1000 Laster überquerten täglich unerlaubt die Rheinbrücke der Autobahn A1 bei Leverkusen. Bundesweit gebe es eine Vielzahl ähnlicher Fällen. Von den rund 39.000 Autobahn- und Fernstraßenbrücken sind laut dem Bericht rund 6000 in «nicht ausreichendem» oder gar «ungenügendem» Zustand.

Von dpa/RND/zys

Ein T-Shirt in Größe 38, eines in Größe 40, die Bluse in Größe 42. In deutschen Kleiderschränken hängen die unterschiedlichsten Konfektionsgrößen nebeneinander. Doch ist es überhaupt problematisch, dass Verbraucher sich mit uneinheitlichen Größen auseinander setzen müssen? In der Branche gehen die Meinungen auseinander.

17.07.2017

Zwischen der EU-Kommission und der Bundesregierung bahnt sich ein Streit an: Brüssel wirft Deutschland vor, nur mangelhaft den Abgasskandal aufzuarbeiten. Verkehrsminister Dobrindt hält dem Vorwurf entgegen, EU-Vorschriften korrekt angewendet zu haben. Doch die reichten nicht eben nicht aus.

15.07.2017

Italien hat eine Vorentscheidung über die Verlängerung des EU-Militäreinsatzes vor der libyschen Küste blockiert. Nach Angaben aus EU-Kreisen kündigte die italienische Regierung am Freitag überraschend weiteren Prüfbedarf an.

14.07.2017