Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Big Brother bekommt eine Schwester
Nachrichten Wirtschaft Big Brother bekommt eine Schwester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 21.09.2018
Gut vier Kilo bringt der neue Subwoofer Echo Sub auf die Waage, der sich mit Alexa verbinden lässt. Quelle: dpa-tmn
Hannover

Bevor die Fernsehmacher aus „Big Brother“ ein Sendeformat gemacht haben, bei dem die Zuschauer merkwürdige Menschen bei alltäglichen Verrichtungen beobachten können, war der „große Bruder“ mal eine Romanfigur. Oder besser ein Symbol – eine fiktive Personifizierung einer Herrschaft, von dem sich trotz allgegenwärtiger Plakate niemand wirklich ein Bild machen konnte. Mit Amazons Alexa verhält es sich ähnlich: Die Software entwickelt sich zu einer Schwester im Geiste.

Die Kennzeichnung als Assistenz-System kommt einer Irreführung gleich. Wer die smarten Lautsprecher nicht nur zum Abspielen von Musik verwenden will, muss eine Menge von sich preisgeben – über die Mikrofone erfährt Amazon viel über Gewohnheiten, Hobbys und Interessen. Je mehr ein (Daten-)Händler über seine Kunden weiß, desto besser kann er die Werbung personalisieren und seine Angebote entsprechend zuschneiden. Naive Nutzer mögen Alexa für eine devote Befehlsempfängerin halten – Amazon kann das nur recht sein.

Doch Alexa ist nicht nur eine Bedrohung für den Schutz der Privatsphäre, auch Markenartikler müssen sich allmählich Sorgen machen. Nur wenn die Kunden bei Bestellungen über ihren Amazon-Lautsprecher ausdrücklich nach einem bestimmten Shampoo oder Waschmittel verlangen, werden sie es auch bekommen – bei unspezifischen Aufträgen bevorzugt Alexa Lieferanten mit Topbewertungen, wie zum Beispiel Amazons Eigenmarken. Wer in dieser unschönen neuen Warenwelt nicht ausgelistet werden will, muss also verstärkt ins eigene Image investieren. In den USA bietet Amazon schwächelnden Marken auch die Möglichkeit, sich eine bessere Platzierung im Sortiment zu erkaufen.

Von Jens Heitmann

Intelligente Reifen können Spediteuren viel Geld sparen. Doch in der Branche setzen sie sich nur langsam durch. Viele Fuhrpark-Unternehmer scheuen nicht die Kosten, sondern den Montage-Aufwand.

21.09.2018

Wenn es nach Amazon geht, führt zu Hause oder im Auto kein Weg mehr an Alexa vorbei. Der Konzern verbreitert die Einsatzmöglichkeiten seiner Assistenz-Software – auch bei Audi kommt sie zum Einsatz.

21.09.2018

Daniel Kretinsky kennt man bisher nur aus der Energiebranche. Zuletzt nahm der tschechische Milliardär den Stadtwerken Hannover den Kohlemeiler Mehrum ab. Nun kauft er sich bei der Metro ein.

21.09.2018