Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Tarifverhandlungen gehen weiter
Nachrichten Wirtschaft Tarifverhandlungen gehen weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 16.01.2018
Rund 600 Beschäftigten aus der Metallindustrie in Niedersachsen demonstrierten am Dienstag in Hannover Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

 Die dritte Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie ist ohne Einigung beendet worden. Man sei noch weit entfernt von einem Kompromiss, sagten die Vertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern am Dienstag nach den Verhandlungen in Hannover. Beide Seiten betonten aber deutlicher als zuvor ihre Verhandlungsbereitschaft.

„Wir haben der Gewerkschaft Lösungsalternativen aufgezeigt, leider sehen wir aber noch keine große Beweglichkeit auf der anderen Seite“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberbands NiedersachsenMetall, Volker Schmidt. Der IG-Metall-Verhandlungsführer Thorsten Gröger sagte: „Die Arbeitgeber haben heute zwar angedeutet, dass sie an einer Lösung interessiert sind. Ein deutliches Ende ihrer Blockadehaltung war allerdings nicht zu erkennen.“

Vor Beginn der Verhandlungen hatten rund 600 Metaller vor dem Tagungshotel demonstriert. Laut IG Metall kamen die Teilnehmer überwiegend aus der Region Alfeld-Hameln-Hildesheim, aber auch aus Hannover. 

Die IG Metall verlangt sechs Prozent mehr Geld und die Möglichkeit für Beschäftigte, ihre Arbeitszeit zeitweise auf 28 Wochenstunden zu senken. Schichtarbeiter, Eltern kleiner Kinder und pflegende Familienangehörige sollen dabei einen Teillohnausgleich erhalten. Das lehnen die Arbeitgeber ab. Sie bieten Lohnzuwächse von zwei Prozent plus Einmalzahlung. Die IG Metall will nun „unvermindert mit den Warnstreiks fortfahren“.

Von Christina Sticht

Das Braunschweiger Hofbrauhaus fahndete mit einer Belohnung nach Verfassern von Beleidigungen. Wie konnte es so weit kommen?

19.01.2018

Altenheime finden immer schwerer gut ausgebildete Pflegekräfte. Das liegt nach Einschätzung von Arbeitsmarktforschern auch an der Entlohnung.

16.01.2018

Cryan-Vize Sewing sorgt sich über gesellschaftliche Entwicklung. Die Bank will sich stärker in die Diskussion einbringen. 

19.01.2018
Anzeige