Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Hersteller ruft Salami bei Aldi und Rewe zurück
Nachrichten Wirtschaft Hersteller ruft Salami bei Aldi und Rewe zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 26.04.2018
Bei Aldi Süd und Rewe verkaufte Wurst wird zurückgerufen. Quelle: dpa
Gütersloh

Ein Fleischwarenhersteller aus Gütersloh hat wegen möglicher Salmonellenbelastung zwei Geflügelsalami-Produkte zurückgerufen. Betroffen seien Marten Salametti Geflügel-Minisalamis in 100-Gramm-Packungen, die in Filialen von Aldi Süd angeboten würden (Mindesthaltbarkeit 11.5.2018, 18.5.2018), hieß es am Mittwoch auf der Website des Bundesamtes für Verbraucherschutz.

Zurückgerufen wurden auch Wilhelm-Brandenburg-Geflügelsalami-Sticks mit Pflanzenfett, luftgetrocknet, mit Edelschimmel in 90-Gramm-Packung aus dem Angebot von Rewe (Mindesthaltbarkeit 5.6.2018).

Die Kunden können die Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises im jeweiligen Markt zurückgeben. Betroffene Bundesländer seien Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Von RND/dpa

Die andauernde Dieselkrise und der Umbau der Unternehmensspitze haben zumindest finanziell keine großen Auswirkungen auf den weltgrößten Autobauer. Im ersten Quartal hat Volkswagen seinen Umsatz um vier Prozent steigern können.

26.04.2018

Der Discounter Lidl verkauft in der Schweiz künftig Hanfblüten. Das Tabakersatzprodukt gibt es ab 15 Euro.

26.04.2018

EC-Kennzeichnung, GS-Siegel, EU-Energieeffizienzklasse: Verschiedene Label sollen dem Kunden die Kaufentscheidung im Elektrofachmarkt erleichtern. Doch was genau bedeuten sie? Ein Überblick.

26.04.2018