Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Mexikos Präsident kommt zur Eröffnung der Hannover Messe
Nachrichten Wirtschaft Mexikos Präsident kommt zur Eröffnung der Hannover Messe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 17.04.2018
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Enrique Peña Nieto. Quelle: José Pazos Fabián
Hannover

 Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto will bei der Hannover Messe sein Land als attraktiven Wirtschaftsstandort präsentieren. Gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel werde er die größte Industriemesse der Welt in der kommenden Woche eröffnen, teilte das mexikanische Präsidialamt mit. Mexiko ist das erste lateinamerikanische Land, das Partner der Hannover Messe ist.

 Zudem will Peña Nieto die VW-Zentrale in Wolfsburg besuchen. Mit Puebla unterhält Volkswagen sein weltweit zweitgrößtes Werk in Mexiko. Die Autobranche ist ein wichtiger Wirtschaftsbereich in dem lateinamerikanischen Land. Bis 2020 will Mexiko der fünftgrößte Automobilstandort der Welt werden.

 Später reist Peña Nieto weiter in die Niederlande und nach Spanien. Angesicht der unsicheren Zukunft des Nafta-Freihandelsabkommens mit den USA und Kanada will Mexiko seine Handelsbeziehungen in andere Regionen stärken. „Mit dieser Reise wollen wir die Präsenz von Mexiko in Europa erweitern und die Beziehungen zu unseren strategischen Partnern Deutschland, Niederlande und Spanien vertiefen“, hieß es in der Mitteilung. 

Die Hannover Messe findet vom 23. bis 27. April statt.

Von dpa

Tesla hat wieder mit Problemen in der Fertigung zu kämpfen: Für mehrer Tage stoppt der Autobauer die Produktion seiner Serie Model 3. Ein Sprecher führt als Grund an, die Automation müsse verbessert werden.

17.04.2018

Ein Hotelzimmer in der Schweizer Metropole kostet mehr als 240 Euro die Nacht. Genf sichert sich so im europäischen Metropolen-Ranking Platz eins. Eine deutsche Großstadt kommt erst auf dem achten Platz.

16.04.2018

Die Gewerkschaft NGG macht der Restaurantkette Nordsee schwere Vorwürfe: Erfahrene Mitarbeiter werden angeblich an der Betriebsratsarbeit gehindert. 

19.04.2018