Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Haftbefehl gegen Winterkorn erlassen
Nachrichten Wirtschaft Haftbefehl gegen Winterkorn erlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 04.05.2018
Per Haftbefehl in den USA gesucht: Martin Winterkorn. Quelle: dpa
Washington

Die amerikanische Justiz hat nach der Anklage gegen Martin Winterkorn Haftbefehl gegen den früheren VW-Chef erlassen. Das bestätigte eine Justizsprecherin am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa. Die USA wollen den früheren Topmanager des Autobauers wegen Betrugs im Abgasskandal zur Rechenschaft ziehen.

Dem 2015 zurückgetretenen Vorstandsvorsitzenden wird außerdem Verschwörung zum Verstoß gegen Umweltgesetze und zur Täuschung der Behörden vorgeworfen, wie aus der Klageschrift hervorgeht, die das zuständige Gericht in Detroit im US-Bundesstaat Michigan am Donnerstag (Ortszeit) veröffentlicht hatte.

Mehr zum Thema

Kommentar: Für Winterkorn wird es eng

Abgasskandal reißt Milliardenloch in Steuerkasse

„Wäre nicht erstaunt, wenn es zu weiteren Anklagen kommt“

In Deutschland ermittelt derweil die Staatsanwaltschaft Braunschweig unter anderem wegen Betrugsverdachts weiter gegen Winterkorn.

Ein Anwalt des inzwischen 70-Jährigen sagte der dpa am Freitag, man prüfe die Anklage und werde sich „zu gegebener Zeit äußern“. Von Winterkorn selbst war keine Stellungnahme zu erhalten.

Von RND/dpa

Im November verkaufte Starbucks seine Teemarke Tazo an Unilever. An der Börse kam der Deal gut an. Jetzt könnte es einen weiteren geben – mit Nestlé.

04.05.2018

Salzsteine werden beim Grillen immer beliebter. Auch Aldi folgte dem Trend und verkaufte die Steine kürzlich als Aktionsprodukt. Jetzt aber ruft der Discounter die Ware zurück. Der Grund sind beunruhigende Kundenberichte.

04.05.2018

Im Zusammenhang mit dem 200. Geburtstag von Karl Marx warnte der französische Ökonom Thomas Priketty vor zu großer wirtschaftlicher Ungleichheit.

04.05.2018