Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wirtschaft Deutsche Bauindustrie im Ausland erfolgreich
Nachrichten Wirtschaft Deutsche Bauindustrie im Ausland erfolgreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 07.06.2017
Volle Auftragsbücher bei deutschen Bauunternehmen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Positive Geschäftszahlen aus der deutschen Wirtschaft: Die Bauindustrie hat im vergangenen Jahr den Auftragseingang aus dem Ausland um 10 Prozent gesteigert. „Für das laufende Jahr sind wir zuversichtlich, diesen Wert nochmals zu übertreffen“, erklärte Hans-Joachim Bliss, Vorsitzender des Auslandsbau-Ausschusses im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie.

Die Erfolge führt Bliss vor allem auf zwei Faktoren zurück: „Zum einen sind die deutschen Auslandsbaufirmen und ihre ausländischen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften bei komplexen Infrastrukturvorhaben sowie im Zukunftsmarkt des nachhaltigen und umweltfreundlichen Bauens gut aufgestellt. Zum anderen macht sich die Fokussierung der internationalen Aktivitäten auf die Industrieländer bezahlt“.

Vor allem große Baufirmen profitieren

Vor allem bei technisch anspruchsvollen Bauprojekten seien deutsche Firmen weltweit als Partner gefragt. Zwar sei das Auslandsgeschäft in erster Linie eine Domäne der großen Baufirmen mit einem teilweise weltweiten Netzwerk an Beteiligungen, darüber hinaus gebe es aber auch spezialisierte mittelständische Bauunternehmen, die ihre Leistungen in mehr als 70 Ländern auf allen fünf Kontinenten erbrächten.

Die Bauleistung im Ausland sei zwar 2016 leicht auf 24,8 Mrd. Euro zurückgegangen, vor dem Hintergrund des deutlich gestiegenen Auftragseingangs erwartet Bliss aber für das laufende Jahr bei der Bauleistung ein Wachstum von rund 10prozent, auch das Auftragsvolumen dürfte weiter steigen.

Von RND/dpa

Uber zieht die Handbremse: Der Fahrdienst-Vermittler hat nach Ermittlungen zu Vorwürfen von systematischer Diskriminierung 20 Mitarbeiter entlassen. Seit Längerem hat Uber aufgrund der Kontroversen um die Unternehmenskultur mit einem Exodus an Führungskräften zu kämpfen.

07.06.2017

Bislang führt der US-Elektroautohersteller Tesla mit dem „S“ und dem „X“ nur zwei Modelle. Nun wird die Produktpalette erweitert: Tesla-Chef Elon Musk zeigte erste Fotos vom neuen Elektro-SUV. Das „Model Y“ könnte schon Ende September vorgestellt werden und Ende 2019 in Produktion gehen.

07.06.2017
Wirtschaft Umstrittene Autobahngebühr - Österreich klagt gegen deutsche Maut

Österreichs Verkehrsminister hat bekräftigt, gegen die deutsche Straßengebühr juristisch vorzugehen. Dies gelte auch, wenn sich weitere Anrainerstaaten der Klage nicht anschließen. Der Vorwurf: Die Maut würde nicht-deutsche Pkw-Fahrer diskriminieren.

07.06.2017
Anzeige