Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Volkswagen
Starker Monat

VW-Konzern legt bei Auslieferungen im Oktober zu

Fahrzeugauslieferung in der Autostadt: Der Konzern beschleunigte sein Absatzwachstum im Oktober.

Der Volkswagen-Konzern gewinnt bei den Auslieferungen ungeachtet der Aufarbeitung des Dieselskandals immer mehr an Fahrt. Für Oktober meldete Europas größter Autobauer ein Absatzplus im Jahresvergleich von 8,2 Prozent auf 940.800 Fahrzeuge,

mehr
Elektro-Offensive

VW investiert zehn Milliarden Euro in Chinas E-Automarkt

VW-Werk in Anting bei Shanghai: Volkswagen geht auf Chinas rasant wachsenden Markt für E-Autos weiter in die Offensive.

In keinem anderen Land werden mehr E-Autos verkauft als in China. Mit 40 neuen E-Modellen will VW auf dem Zukunftsmarkt nun kräftig aufholen. Das traditionelle Geschäft wächst derweil langsamer als gewohnt.

mehr
Volkswagen

VW stellt die Weichen - und verteilt das Geld für die Zukunft

Es sind fast unvorstellbare Summen, die VW binnen fünf Jahren investiert. Um hohe zweistellige Milliardenbeträge dürfte es gehen, und vor dem Abgas-Skandal waren es auch schon mal über 100 Milliarden Euro. Die gewaltigen Geldströme flossen in neue Autos und Zukunftstechnologien, u.a. für E-Autos und digitale Helfer im Innenraum.

mehr
Nach Fund eines verdächtigen Pakets

Braunschweig: Gebäude von VW Financial evakuiert

VW Financial in Braunschweig: Nach einem verdächtigen Paketfund wurde das Gebäude am Mittwoch sicherheitshalber evakuiert.

Nachdem am Mittwochmorgen ein Beschäftigter im Foyer eines Bürogebäudes des Volkswagen Financial Services an der Gifhorner Straße ein verdächtiges Päckchen gefunden hatte, veranlasste der Werkschutz vorsichtshalber die Evakuierung. Das Paket stellte sich zum Glück später als ungefährlich heraus.

mehr
Volkswagen

Razzia in VW-Chefetage - verdienen Betriebsräte zu viel?

Volkswagen: Ermittler haben Büros von VW-Managern durchsucht.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig lässt nicht locker: Wegen Untreueverdachts gegen Volkswagen-Topmanager bei Zahlungen an Betriebsräte haben Staatsanwälte und Steuerfahnder Büros der Führungsspitze durchsucht. Auch das Büro von Betriebsratschef Bernd Osterloh nahmen die Fahnder unter die Lupe.

mehr
Zusammenarbeit mit Militärdiktatur

Neuer Untersuchungsbericht belastet VW Brasilien schwer

Volkswagen in Brasilien: Das Unternehmen soll sich aktiv an der Verfolgung von Regimegegnern in der Zeit der Militärdiktatur beteiligt haben.

Volkswagen soll sich in der Zeit der brasilianischen Militärdiktatur aktiv an politischer Verfolgung und Unterdrückung beteiligt haben. Ein neuer Untersuchungsbericht belastet den Konzern schwer, berichten NDR und „Süddeutsche Zeitung“.

mehr
Konferenz der Verkehrsminister

VW-Chef Müller: Umtauschprämie für alte Diesel verlängern

Umtauschprämie für alte Diesel verlängern: VW-Chef Matthias Müller.

Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller hat von den Betreibern öffentlicher Fahrzeugflotten eine Vorreiterrolle beim Umstieg auf emissionsarme Mobilität gefordert.

mehr
Energiekosten

VW schaltet Drucker abends aus und spart über 100.000 Euro

Volkswagen: In den Büros werden künftig abends die Drucker ausgeschaltet, was zu Einsparungen von mehr als 100.000 Euro pro Jahr führt.

Mit seinem Effizienzprogramm will VW Milliarden Euro pro Jahr sparen. Dabei können manchmal auch einfachste Maßnahmen einen Beitrag leisten. Am Standort Wolfsburg werden künftig abends die Drucker ausgeschaltet, was die Kosten um einen sechsstelligen Betrag senken soll.

mehr