Startseite WAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Olympia-News
Sportpolitik

In der Spitze des Internationalen Olympischen Komitees gibt es Widerstand gegen Änderungen bei der Olympia-Vergabe. Angesichts des anstehenden Rückzugs Budapests von den Sommerspielen 2024 zitierte der Branchendienst "insidethegames" aus einem Brief von IOC-Sprecher Mark Adams, der genau solche Korrekturen fordert.

  • Kommentare
mehr
Olympia
Die Olympia-Schwimmhalle in Rio de Janeiro verfällt.

Vor genau einem halben Jahr endeten die Olympischen Spiele in Rio. Die Tristesse könnte nicht größer sein. Das Maracanã vergammelt, der Olympiapark auch. Und im Olympiadorf kauft kaum einer die Apartments.

  • Kommentare
mehr
Olympia
Kommen sie raus? Die Wand einer Baustelle für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio wird von einem täuschend echt wirkenden 3D-Bild geziert.

Kommen sie raus?

  • Kommentare
mehr
Olympia
In Pyeongchang finden 2018 die Olympischen Winterspiele statt.

Mit seinem Konzept der "neuen Horizonte" hat Pyeongchang bereits die Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2018 gewonnen. Die Südkoreaner wollen mit den Spielen neue Wintersport-Märkte in Asien erschließen. Auch hoffen sie auf die Teilnahme Nordkoreas.

  • Kommentare
mehr
Olympia
Der Schriftzug «Pyeongchang 2018» für die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang steht schon.

Ein Jahr bis zu den Winterspielen in Südkorea - überall auf den Baustellen wird geackert. Die Kombinierer testeten erstmals Schanzen und Pisten. Die Shorttracker waren begeistert: Bei den Weltcup-Rennen machten fast 30 000 Zuschauer Appetit auf Olympia in Pyeongchang.

  • Kommentare
mehr
Olympia

Damit es bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 umweltfreundlich zugeht, sollen die Medaillen aus Recyclingmaterial hergestellt werden. Dafür wollen die Organisatoren insgesamt bis zu acht Tonnen Gold, Silber und Bronze für die 5000 benötigten Medaillen sammeln, teilte das Komitee in der japanischen Hauptstadt mit.

  • Kommentare
mehr
Sportpolitik
Vorstandschef Michael Vesper (r, mit Vorstand Leistungssport Dirk Schimmelpfennig) scheidet nach Erreichen der Altersgrenze aus dem DOSB aus.

Seit Ende 2014 ist der umstrittene Michael Vesper Vorstandschef des DOSB. Im Dezember verlässt er mit dann 65 Jahren den Verband. Als Chef de Mission beerbt ihn Dirk Schimmelpfennig - seine Nachfolge als Vorstandschef ist dagegen noch völlig offen.

  • Kommentare
mehr
Sportpolitik
Der Brite Mo Farah kritisiert die Politik von US-Präsident Trump.

Welchen Einfluss hat das Einreiseverbot für Menschen bestimmter Nationalität auf den Sport? Leichtathletik-Star Mo Farah fürchtet, nicht wieder in seine Wahlheimat zurückkehren zu können. Organisationen wie die NBA wollen Aufklärung von der Regierung.

  • Kommentare
mehr