Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Grüne Jugend fordert: Deutschlandfahnen runter!

Geplänkel um Fußball-EM Grüne Jugend fordert: Deutschlandfahnen runter!

Zurzeit sind Nationalfahnen wieder überall zu sehen: Da hängt eine spanische Fahne aus dem Wohnzimmerfenster, dort dekoriert eine englische Fahne den Balkon. Das gehört zu einer Fußball-Meisterschaft dazu wie Public Viewing. Nur eine Fahne dürfte nach Ansicht der Grünen Jugend Berlin nicht zu sehen sein: die deutsche. 

Voriger Artikel
UEFA ermittelt nach Vorfällen in Marseille
Nächster Artikel
Ehemaliger VfLer De Bruyne hat das Zeug zum EM-Star

Ist der Anwohner jetzt ein Fußballfan oder ein Nationalist?

Quelle: dpa/Symbolfoto

Berlin. Ist das öffentliche Präsentieren der deutschen Nationalfahne nur ein Bekenntnis zur Nationalelf oder schon Ausdruck eines latenten Rassismus? Genau wie der Grünen-Landesverband Rheinland-Pfalz fürchtet nun auch die Grüne Jugend Berlin um die Zunahme von nationalistischem Gedankengut während der Fußball-Europameisterschaft.

"Patriotismus nein danke!", titelt die Grüne Jugend Berlin in einer Erklärung, in der sie darauf aufmerksam macht, dass "im Rahmen eines Sportturniers (...) das nationale Kollektiv betont und von anderen Gruppen abgegrenzt" wird. "Selbst viele, die die AfD verpönen, werden wieder ganz unverkrampft die Deutschlandfahne schwenken", heißt es. Die Überpräsenz der Farben Schwarz-Rot-Gold in Supermärkten, auf Fanmeilen oder bei Public Viewings bereite ein mulmiges Gefühl: "Denn es kann kein Sommermärchen geben, wenn brennende Geflüchtetenunterkünfte die abscheuliche deutsche Realität darstellen."

Die Grüne Jugend will daher ein "klares Zeichen gegen Patriotismus und Nationalismus" setzen und sich dem "Party-Patriotismus" entgegenstellen: keine deutsche Fahnen während der Fußball-EM. Eine Zuspitzung oder eine ernst zunehmende Gefahr? Die Debatte um den deutschen Nationalstolz ist wieder eröffnet. 

mhu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fußball
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr