Navigation:
AboPlus Anzeigen- und Abo-Service
Foto: Das Verteidigungsministerium in Kiew erklärte allerdings auf Anfrage, ukrainische Panzerfahrzeuge seien nicht erobert worden. Medien berichten

Ukrainische Soldaten sollen übergelaufen sein

Drei gepanzerte Fahrzeuge mit russischen Flaggen sind am Mittwochmorgen durch die Stadt Kramatorsk im Osten der Ukraine gefahren.  mehr

KommentareKommentar

Russland warnt Turtschinow Putin: Ukraine am Rande eine Bürgerkriegs
Ukraine Sondereinsatz gegen prorussische Separatisten
Telefonat mit Obama Putin leugnet Einmischung in Ukraine-Konflikt

Foto: Mehrere Orte der Ostukraine werden seit Tagen von moskautreuen Separatisten besetzt. Russland warnt Turtschinow

Putin: Ukraine am Rande eine Bürgerkriegs

Ukrainische Sondereinheiten gehen gegen prorussische Separatisten vor – ein Schritt, vor dem Moskau gewarnt hat. Russlands Präsident sieht das Land am Randes eines Bürgerkriegs - und fordert die Vereinten Nationen zum Handeln auf. mehr

KommentareKommentar

Ukraine Sondereinsatz gegen prorussische Separatisten
Telefonat mit Obama Putin leugnet Einmischung in Ukraine-Konflikt
EU droht Moskau Kiew bekommt Aufruhr in Ostukraine nicht in Griff
Umwandlung der Ukraine in Föderation Übergangspräsident offen für Referendum

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles. „Reformen noch nicht am Ende“

Nahles warnt vor Rentenmissbrauch

Wenn Arbeitgeber die Rente mit 63 für Frühverrentungen missbrauchen, soll dies nach dem Willen der Arbeitsministerin teuer werden. Eine Lösung soll bei den Parlamentsberatungen gefunden werden.  mehr

KommentareKommentar

Foto: Das Bundesverfassungsgericht will klären, wie detailliert die Regierung den Bundestag über Rüstungsexporte informieren muss. Bundesverfassungsgericht

Karlsruhe prüft Informationen über Waffenexporte

Von milliardenschweren Rüstungsexporten erfährt der Bundestag zumeist nur nachträglich, wenn die Deals längst unter Dach und Fach sind. Mehrere Abgeordnete wollen nun vor dem Verfassungsgericht mehr Kontrollrechte für das Parlament erstreiten. mehr

KommentareKommentar

Foto: Interimspräsident Alexander Turtschinow sagte im Parlament in Kiew, dass die Offensive gegen die Separatisten begonnen habe. Ukraine

Sondereinsatz gegen prorussische Separatisten

Lange kündigte die ukrainische Regierung einen Spezialeinsatz im Osten des Landes an. Jetzt machen Sondereinheiten gegen prorussische Separatisten mobil. Wie wird Russland reagieren? mehr

KommentareKommentar

Telefonat mit Obama Putin leugnet Einmischung in Ukraine-Konflikt
EU droht Moskau Kiew bekommt Aufruhr in Ostukraine nicht in Griff
Umwandlung der Ukraine in Föderation Übergangspräsident offen für Referendum

Foto: Mal wieder davongekommen: Silvio Berlusconi ist zu alt fürs Gefängnis. Sozialdienst statt Gefängnis

Berlusconi soll Gutes tun

Silvio Berlusconi im Altenheim: Italiens Ex-Regierungschef kann seine Strafe wegen Steuerbetrugs im Sozialdienst ableisten. Damit entgeht er strengem Hausarrest. In ein Behindertenheim darf er aber nicht. mehr

KommentareKommentar

Foto: Warum nur dankt es ihnen keiner? SPD-Chef Sigmar Gabriel muss seine Partei wieder in der Gunst der Wählern nach Vorne bringen. Rente mit 63, Mindestlohn, Doppelpass

Wo bleibt der Lohn für die SPD?

Die SPD hat viel durchgesetzt, aber in Umfragen nichts dazugewonnen. Jetzt murrt der linke Flügel – doch Parteichef Gabriel ist völlig entspannt. mehrKostenpflichtiger Inhalt

KommentareKommentar

Fastenzeit Die Politik verliert an Gewicht

Foto: "Spekulationen": Der russische Staatschef Putin wies gegenüber Barack Obama zurück, Moskau greife in den Konflikt im Nachbarland ein. Telefonat mit Obama

Putin leugnet Einmischung in Ukraine-Konflikt

Inmitten der angespannten Lage in der Ostukraine haben US-Präsident Barack Obama und der russische Präsident Wladimir Putin ein Telefonat geführt. Obama habe Putin die Unterstützung bewaffneter prorussischer Gruppen vorgeworfen. Nach Angaben des Kreml wies Putin dies als „Spekulation“ zurück. mehr

KommentareKommentar

EU droht Moskau Kiew bekommt Aufruhr in Ostukraine nicht in Griff
Umwandlung der Ukraine in Föderation Übergangspräsident offen für Referendum
Ultimatum der Regierung ist abgelaufen Angespannte Ruhe in Slawjansk

Foto: Zu viel Feinstaub in der Luft: Das Bundesumweltamt warmt vor den gesundheitlichen Folgen. Feinstaub in Städten

Winzige Partikel, große Gefahr

Das Umweltbundesamt (UBA) warnt vor hoher Feinstaub-Belastung in deutschen Städten. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Grenzwerte an etlichen Messstellen in diesem Jahr nicht eingehalten werden können. mehr

KommentareKommentar

Alarmstufe "Orange" China versinkt im Smog

Foto: Prorussische Demonstranten in Slawjansk. EU droht Moskau

Kiew bekommt Aufruhr in Ostukraine nicht in Griff

Die angedrohte Offensive gegen die Bewaffneten bleibt zunächst aus. Wie will die Regierung in Kiew der prorussischen Separatisten in der Ostukraine Herr werden? Die EU-Außenminister helfen der Ukraine mit einer Milliarde Euro - und zeigen Moskau erneut die gelbe Karte. mehr

KommentareKommentar

Umwandlung der Ukraine in Föderation Übergangspräsident offen für Referendum
Ultimatum der Regierung ist abgelaufen Angespannte Ruhe in Slawjansk
Russland und Ukraine Die Fronten verhärten sich
Anspannung im Osten Russland rüstet auf – und die Nato ist ratlos
Konflikt in der Ukraine Tote und Verletzte bei Anti-Terror-Einsatz
USA drohen Russland Der Ton wird rauer

Foto: Der ukrainische Premierminister Arseniy Yatsenyuk mit Übergangspräsidenten Alexander Turtschinow. Umwandlung der Ukraine in Föderation

Übergangspräsident offen für Referendum

Der ukrainische Übergangspräsident Alexander Turtschinow hat sich offen für ein nationales Referendum über eine Umwandlung des Landes in eine Föderation gezeigt. mehr

KommentareKommentar

Ultimatum der Regierung ist abgelaufen Angespannte Ruhe in Slawjansk
Russland und Ukraine Die Fronten verhärten sich
USA drohen Russland Der Ton wird rauer

Foto: In Nigerias Hauptstadt Abuja kamen laut Augenzeugenberichten über 200 Menschen bei einem Bombenanschlag am Bahnhof ums Leben. Explosion in Nigeria

Dutzende Tote bei Bombenanschlag

Bei einem Doppelanschlag auf einen Busbahnhof voller Berufspendler sind nahe der nigerianischen Hauptstadt Abuja am Montagmorgen mehr als 70 Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei wurden außerdem mehr als 120 Verletzte in umliegende Krankenhäuser gebracht. mehr

KommentareKommentar

1 2 3 4 ... 1066

Anzeige

So erreichen Sie uns

Kontakt zur WAZ

Alle Infos zu den Ansprechpartnern der Wolfsburger Allgemeinen finden Sie hier. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail. mehr


 

Umfrage der Woche

Fußball Bundesliga

Auf welchem Rang wird der VfL Wolfsburg am Ende der Saison stehen?

Soziale Netzwerke

Die WAZ im Netzwerk

Facebook, Twitter, Google+ - die WAZ ist auch bei den großen sozialen Netzwerken vertreten. Hier gibt's die Links zu den Seiten. mehr


 

Bild der Woche

Bummeln, Stöbern und Naschen: Beim Frühlingszauber am und im Schloss gab es nicht nur eine bunte Auswahl an Blumen zu bestaunen. Auch kreative Deko-Artikel zogen die insgesamt 20.000 Besucher an. zur Galerie
Anzeige

WAZ Bildergalerien




WAZ verschenken, Reise gewinnen!




WAZ-Diskussionsforum




Magazine

Videos aus Wolfsburg und Gifhorn

Videos aus unserer Region

Film ab: In Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender tv38 zeigen wir ausgewählte Ereignisse in der Region als Video. mehr


 

Überregionale Videos

Die Welt im Film

Hier finden Sie überregionale Videos, egal ob es sich um Nachrichten aus aller Welt handelt oder die aktuellen Filmtrailer. mehr


 

Das aktuelle Kinoprogramm


Neu im Kino

WAZ Nachwuchs-Abo




Die Apps der WAZ




Bezahlinhalte auf WAZ-online.de

Jetzt ist mehr für Sie drin!

Haben Sie Fragen zu unseren kostenpflichtigen Inhalten? Hier finden Sie die Antworten. mehr


 

Immobilien in Wolfsburg und Umgebung