Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Niedersachsen
Landesverbandsvorsitz

Der Landesvorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD) in Niedersachsen, Armin Paul Hampel, wird von einer Parteirebellin herausgefordert. Die Göttinger Kreisverbandsvorsitzende Dana Guth sagte der HAZ, sie werde beim Landesparteitag am Wochenende in Hannover gegen Hampel um den Posten des Landesverbandsvorsitzenden antreten.

mehr
Digitalisierung
Cebit-Stand in Hannover.

Zum Start der Computermesse Cebit ist in Niedersachsen eine Debatte um die Fortschritte bei der Digitalisierung entbrannt. Während sich Lehrerverbände gegen Behauptungen wehrten, sie würden die digitale Bildung an den Schulen blockieren, mahnte die Wirtschaft unter anderem eine bessere Versorgung mit schnellem Internet an.

mehr
Gruppenchat

In einem Gruppenchat sollen Mitglieder der AfD rassistische, antisemitische und pornografische Bilder ausgetauscht haben. Als Administrator der Gruppe soll der Vorsitzende des AfD-Kreisverbandes Weserbergland die Nachrichten toleriert haben. Die Partei bestreitet den Vorwurf nicht, sieht aber eine neue "Schmierenkampagne" gegen sich laufen. 

mehr
Burkaverbot heikel
Die CDU-Pläne für eine Burkaverbot halten Experten für Heikel.

Verschleierungsverbot in öffentlichen Gebäuden, lange Präventivhaft für Gefährder: Mit diesen Vorschlägen will die CDU in Niedersachsen punkten. Rechtswissenschaftler bewerten die einzelnen Vorhaben unterschiedlich.

mehr
Kommentar zum Thema

Was bringt das Sitzenbleiben? Ist es Strafe oder Chance? Darüber wird immer wieder diskutiert. Dabei kommt es vor allem auf den Einzelfall an. Einfach nur den Lernstoff eines Schuljahres noch mal durchzupauken hat sicher keinen großen Effekt. Doch Sitzenbleiben kann auch eine wichtige Chance sein. Ein Kommentar zum Thema.

mehr
Niedersachsen

Der AfD-Bundesvorstand hat in Berlin die Einsetzung einer Untersuchungskommission zur Prüfung der Konflikte im niedersächsischen AfD-Landesverband beschlossen. Das berichtet die Tageszeitung "Welt". Die Kommission soll demnach aus drei Juristen bestehen.

mehr
Betätigungsverbot für AKP-Vize
Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD).

Der Streit um die Auftritte eines führenden türkischen Politikers in Niedersachsen eskaliert. Mehdi Eker, der stellvertrende Vorsitzende der türkischen Regierungspartei AKP, darf ab sofort nicht mehr für die Verfassungsreform in der Türkei werben. Das teilte das Innenministerium am Freitag mit. 

mehr
Versetzungsregeln an Oberschulen
Unterricht in der Pestalozzischule in Hannover: Gleiche Bedingungen wie an einer IGS schaffen.

Das Land plant neue Versetzungsregeln für die Oberschulen. So sollen Schüler bis Klasse 7 an den Oberschulen künftig nicht mehr sitzenbleiben können. Von der Opposition gibt es für die Pläne heftige Kritik.

mehr
Innenminister Boris Pistorius
Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD).

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) ist gegen pauschale Auftrittsverbotsverfügungen gegen türkische Regierungsmitglieder in Niedersachsen. Es gebe aber Gründe, die eine Absage rechtfertigten. Darunter seien auch Sicherheitsbedenken.

mehr
Terror-Untersuchungsausschuss

Interne Berichte haben offen gelegt, dass LKA und andere Sicherheitsbehörden im Kampf gegen Islamismus Fehler gemacht haben. Der Terror-Untersuchungsausschuss arbeitet diese Vorgänge nun auf und ist damit noch lange nicht fertig, wie die Befragung von Landeskriminalamt-Präsident Uwe Kolmey am Mittwochmorgen wieder gezeigt hat. 

mehr
Razzia in Salafistenszene

Großeinsatz in Hildesheim: Laut Innenministerium ist die Moschee des Vereins "Deutschsprachiger Islamkreis Hildesheim" schon lange Treffpunkt radikaler Salafisten. Auch der Berlin-Attentäter Anis Amri wurde dort gesehen. Jetzt hat die Polizei ein Vereinsverbot durchgesetzt.

mehr
Vorwürfe gegen LKA Niedersachsen
Der Prozess gegen Ayoub B. fand 2015 unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen statt.

Das niedersächsische Innenministerium wirft dem Landeskriminalamt (LKA) Nachlässigkeiten im Anti-Terror-Kampf vor. Die Ermittler hätten an wichtigen Stellen „zögerlich, wenig konsequent und lückenhaft“ gehandelt, heißt es in einem Bericht, der der HAZ vorliegt.

mehr
25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr