Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Verband fordert stärkere Anstrengungen für mehr Nachwuchs bei der Feuerwehr
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Verband fordert stärkere Anstrengungen für mehr Nachwuchs bei der Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 25.08.2018
Immer mehr und größere Brände verlangen nach mehr ehrenamtlichen Einsatzkräften bei der Feuerwehr. Quelle: imago
Berlin

Der Deutsche Feuerwehrverband fordert von den Kommunen mehr Anstrengungen zur Gewinnung von Nachwuchskräften in Feuerwehren. „Die Zahl und das Ausmaß der Brände werden grundsätzlich weiter zunehmen“, sagte Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Er beklagte, die Anzahl der freiwilligen Helfer gehe bundesweit stark zurück. Die Kommunen müssten neue Wege gehen, um die ehrenamtliche Arbeit attraktiver zu machen. „Ein geeigneter Anreiz wäre die kostenfreie Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs – davon haben die Helfer auch außerhalb ihres Einsatzes etwas, und es wäre ein Beitrag zum Klimaschutz“, sagte Hachemer.

Der Bund solle sich besser für nationale Notlagen wappnen. „Da wir immer mehr extreme Umweltereignisse und leider auch Terrorereignisse erwarten müssen, müssen auch der Katastrophenschutz und der Zivilschutz deutlich ausgebaut werden“, forderte Hachemer.

Von Josefine Kühnel/RND

Anfang Juli wäre es im großen Asylstreit in der Union fast zum Bruch mit der CDU gekommen. Seitdem sinken die Umfragewerte der Christsozialen in Bayern. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) über seinen Kampf um die absolute Mehrheit im Freistaat, die grüne Konkurrenz und das bürgerliche Lager.

04.10.2018

Nach einer umstrittenen Kontrolle eines ZDF-Teams bei einer Pegida-Demonstration in Dresden hat sich die sächsische Polizei bei den betroffenen Journalisten entschuldigt. Polizeipräsident Horst Kretzschmar versprach zudem eine gründliche Nachbearbeitung des Vorganges.

24.08.2018

Zu wenig Fortschritte bei der atomaren Abrüstung: US-Präsident Donald Trump hat die für nächste Woche geplante Reise seines Außenministers nach Nordkorea gestoppt. An Machthaber Kim Jong Un sendet er trotzdem „wärmsten Grüße“.

24.08.2018