Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Rostock: 4000 Bürger demonstrieren gegen Rechts
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Rostock: 4000 Bürger demonstrieren gegen Rechts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 22.09.2018
Rostock ist bunt – das Motto der Gegendemonstration ließ sich am Himmel ablesen. Quelle: imago

Das Wichtigste in Kürze:

  • Es ist (bisher) friedlich geblieben in der Hansestadt.
  • Massive Polizeipräsenz hat die befürchteten Krawalle verhindert
  • Weniger als 1000 AfDler vor Ort
  • Höcke-Rede von Anwohnern mit Jazz- und Klassikbeschallung aus den Fenstern gestört.

In der Rostocker Innenstadt haben sich am Samstagabend rund 4000 Menschen einer Demonstration der AfD friedlich entgegengestellt. Dem Aufruf zur AfD-Demonstration unter dem Motto „Für unser Land und unsere Kinder“ folgten nach Angaben der Polizei rund 700 Menschen. Das Motto der Gegendemonstranten lautete „Kein Schritt zurück – Für ein solidarisches Rostock!“. Nach einer kurzen Kundgebung waren die AfD-Anhänger vom Neuen Markt aus zu einem angekündigten Demonstrationszug durch die Innenstadt angetreten. Nach knapp 1,5 Kilometern wurde der Zug durch eine Blockade gestoppt, er musste den Weg zurück antreten. Dort sprach dann der als Hauptredner angekündigte Thüringer AfD-Partei- und Fraktionschef Björn Höcke, der in der Vergangenheit schon mehrfach mit ausländerfeindlichen Aussagen für Schlagzeilen sorgte und als Wortführer des stramm nationalen AfD-Flügels gilt.

Was vorab passierte:

+++ Blockade-Training in Rostock: Anspannung vor Höcke-Demo

+++ Wir sind vor Ort. Die Demonstrationen in Rostock im Liveticker:

Von OZ/RND