Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Hacker nach Geständnis wieder frei – das war sein Motiv
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Hacker nach Geständnis wieder frei – das war sein Motiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 08.01.2019
Quelle: imago/photothek
Mittelhessen

Nach dem Online-Angriff auf Politiker und Prominente ist ein 20 Jahre alter Schüler in Hessen vorläufig festgenommen worden. Das teilte das Bundeskriminalamt am Dienstag in Wiesbaden mit. Demnach hat der junge Mann die Taten gestanden „und über eigene Straftaten hinaus Aufklärungshilfe geleistet“, wie die Behörde mitteilte. Mittlerweile ist der Mann wieder auf freiem Fuß.

In der Vernehmung gab der Beschuldigte nach Angaben der Staatsanwaltschaft an, allein agiert zu haben. Die Ermittlungen hätten bislang keine Hinweise auf eine Beteiligung Dritter ergeben. Zu seiner Motivation habe der Beschuldigte angegeben, aus Verärgerung über öffentliche Äußerungen der betroffenen Politiker, Journalisten und Personen des öffentlichen Lebens gehandelt zu haben.

Rund 1000 Politiker und Prominente von Datenklau betroffen

Seine Wohnung war am Sonntag durchsucht worden. Den genauen Ort teilte das BKA nicht mit. Bereits am Montag wurde die Wohnung eines 19-Jährigen in Heilbronn durchsucht. Er galt allerdings lediglich als Zeuge.

Von dem Online-Angriff sind rund 1000 Politiker und Prominente betroffen. Etwa 50 Fälle seien schwerwiegender, weil größere Datenpakete wie Privatdaten, Fotos und Korrespondenz veröffentlicht worden wurden. Als Konsequenz hat das Bundesinnenministerium Verbesserungen in der Abwehr solcher Attacken angekündigt.

Von fw/pach/RND/dpa

Der Angriff auf den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz und seine schweren Verletzungen sind womöglich der traurige Höhepunkt gewalttätiger Auseinandersetzungen zwischen linker und rechter Szene. Nahezu täglich gibt es Attacken auf Parteibüros von Linken oder AfD in Deutschland.

08.01.2019

Trumps Sicherheitsberater will die Türkei von einem Angriff auf die kurdischen Verbündeten der USA im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat abhalten, doch Erdogan zeigt ihm die kalte Schulter.

08.01.2019

Die tödliche Messerattacke in Chemnitz beschäftigt die Ermittler seit vier Monaten. Nun hat die Staatsanwaltschaft der Stadt Anklage gegen einen der Tatverdächtigen erhoben. Wie es mit dem anderen inhaftierten Verdächtigen weitergeht, ist weiter unklar.

08.01.2019