Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt FDP-Landeschefs zweifeln an Jamaika
Nachrichten Politik Deutschland / Welt FDP-Landeschefs zweifeln an Jamaika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 03.11.2017
Sieht Jamaika skeptisch: Bayerns FDP-Landeschef Albert Duin Quelle: dpa
Berlin

Führende FDP-Landespolitiker zweifeln an einem Erfolg der Jamaika-Verhandlungen. „Ich sehe kaum eine Chance. Jamaika ist eine Totgeburt. Der ideologische Hypermoralismus der Grünen macht jede Form einer gemeinsamen Regierungsbildung unmöglich“, sagte der bayerische FDP-Chef Albert Duin dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

„Wir werden monatelang eine geschäftsführende Bundesregierung unter Angela Merkel erleben, bis sich die Aufregung um die AfD gelegt hat. Und dann gibt es Neuwahlen.“ Mecklenburg-Vorpommerns FDP-Chef René Domke hält den Verhandlungsspielraum der FDP für begrenzt.

„Für uns ist es existenziell wichtig, die FDP nicht noch einmal als Umfaller-Partei dastehen zu lassen. Das Trauma von 2009 sitzt tief, als es uns in hastigen Koalitionsverhandlungen nicht gelang, die versprochenen Steuersenkungen durchzusetzen“, sagte Domke dem RND.

Von Jörg Köpke / RND

Der katalanische Ex-Regionalchef Puigdemont steht mit einem Bein im Gefängnis. Die spanische Justiz bereitet einen Haftbefehl gegen ihn vor. Bis zu einer Festnahme könnte es aber noch eine Weile dauern. Einige seiner früheren Mitstreiter sitzen nun bereits hinter Gittern.

02.11.2017

Der Ton wird rauer, der Zeitplan wankt und immer mehr entscheidende Punkte werden vertagt: Union, FDP und Grüne kommen inhaltlich in den Sondierungen kaum voran.

02.11.2017

Der Jurist und Ex-Investmentbanker Jerome Powell soll neuer Chef der US-Notenbank Federal Reserve werden. US-Präsident Donald Trump schlug den 64-Jährigen als Nachfolger für Amtsinhaberin Janet Yellen vor – eine Sicherheitswahl.

02.11.2017