Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Südkoreaner Kim Jong Yang wird neuer Interpol-Präsident
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Südkoreaner Kim Jong Yang wird neuer Interpol-Präsident
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 21.11.2018
In Dubai hat Interpol einen neuen Präsidenten gewählt Quelle: AP
Dubai/Washington

Mitglieder der internationalen Polizeiorganisation Interpol haben am Mittwoch einen neuen Präsidenten gewählt. Der Südkoreaner Kim Jong Yang, der die Organisation bereits übergangsweise führte, wird auch künftig den Vorsitz übernehmen.

Der alte Präsident Meng Hongwei wurde wegen Korruptionsverdacht festgenommen. Der Wahl um die Nachfolge des Chinesen war ein Streit vorausgegangen. Der russische Kandidat Alexander Prokoptschuk, der seit 2016 Vize-Präsident der internationalen Polizeiorganisation ist, galt als umstritten. US-Senatoren, aber auch die Ukraine und Litauen warnten zuvor vor seiner Wahl.

US-Außenminister Mike Pompeo hatte zuvor offensiv für Kim Jong Yang geworben. „Wir ermuntern alle Länder und Organisationen, die Interpol angehören und für Rechtsstaatlichkeit stehen, einen Leiter mit Glaubwürdigkeit und Integrität zu wählen“, mahnte er. „Wir glauben, dass Herr Kim genau das sein wird.“ Russland warf den USA daraufhin vor, die Abstimmung beeinflussen zu wollen.

Bisheriger Chef soll Bestechungsgelder angenommen haben

An der 87. Generalversammlung Interpols nahmen der Organisation zufolge knapp 1000 Delegierte aus 173 Ländern teil. Der bisherige Präsident, der Chinese Meng Hongwei, war im September in seiner Heimat festgenommen worden. Gegen ihn wird wegen des Verdachts ermittelt, „Bestechungsgelder angenommen“ zu haben und in illegale Aktivitäten verwickelt gewesen zu sein.

Von RND/dpa

Deutschland mangelt es an Fachkräften. Nach langem Streit soll nun doch sehr schnell ein Zuwanderungsgesetz helfen, mehr qualifizierte Arbeitnehmer aus dem Ausland anzulocken. Aber wie will das Bundesinnenministerium die ausländischen Fachkräfte anlocken? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

21.11.2018

Der Russe Alexander Prokoptschuk könnte am Mittwoch in Dubai zum Chef von Interpol gewählt werden. Kritiker warnen, er könne das Amt zu politischen Zwecken missbrauchen.

21.11.2018

Fast 140.000 Opfer, zumeist Frauen, stehen rund 116.000 Tätern gegenüber, zumeist Männer. Die Hälfte der Frauen erlebt Gewalt durch den Partner oder den Ex. Somit werden die eigenen vier Wände zum gefährlichen Ort. Niemand darf hier wegsehen, kommentiert Thoralf Cleven.

21.11.2018