Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt CDU, FDP und Grüne: Weg frei für „Jamaika“
Nachrichten Politik Deutschland / Welt CDU, FDP und Grüne: Weg frei für „Jamaika“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 23.05.2017
Schwarz-gelb-grüne Eintracht: Die Parteigremien von CDU, FDP und Grünen stimmten Koalitionsverhandlungen über ein sogenanntes Jamaika-Bündnis zu. Quelle: dpa
Kiel

„Ich bin froh, dass das Votum so eindeutig ist“, sagte CDU-Landeschef Daniel Günther am Dienstagabend am Rande einer Vorstandssitzung in Kiel. „Jetzt geht es darum, möglichst schnell eine handlungsfähige Regierung zu bilden.“

Gleiches gilt für die Entscheidung des erweiterten Landesvorstands der FDP in Kiel. Landeschef Heiner Garg brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, „dass die Ergebnisse aus den Sondierungsgesprächen so tragfähig sind, dass man auf jeden Fall den Versuch unternehmen sollte, Koalitionsverhandlungen aufzunehmen und dann zu einem Koalitionsvertrag zu finden“. Garg betonte, dass alle drei Partner gleichberechtigt seien und auf Augenhöhe verhandeln werden.

Und schließlich haben auch die Grünen in Schleswig-Holstein der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen für ein „Jamaika“-Bündnis mit CDU und FDP zugestimmt. Einen entsprechenden Beschluss fasste ein Grünen-Landesparteitag am Dienstagabend in Neumünster. Von 129 Delegierten stimmten 112 dafür, 14 dagegen, es gab 3 Enthaltungen.

Bei der Landtagswahl am 7. Mai hatte die bisherige Koalition von SPD, Grünen und SSW ihre Mehrheit verloren. Wahlsieger ist die CDU mit 32,0 Prozent. Die SPD kam auf 27,3 Prozent, gefolgt von den Grünen (12,9), der FDP (11,5), der rechtspopulistischen AfD (5,9) Prozent und dem von der Fünf-Prozent-Sperrklausel befreiten SSW (3,3).

Von RND/dpa