Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Britische Polizei nimmt zweiten Verdächtigen fest
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Britische Polizei nimmt zweiten Verdächtigen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 17.09.2017
Assistant Commissioner Mark Rowley. Quelle: dpa
Anzeige
London

Die Londoner Polizei hat im Zusammenhang mit dem U-Bahn-Anschlag vom Freitag einen zweiten Verdächtigen festgenommen. Das teilte sie am Sonntag mit. Am Samstag hatte es in Dover eine erste Festnahmen gegeben.

Am späten Samstagabend sei in Hounslow in Westlondon ein 21-jähriger Mann verhaftet worden. Der Festnahme am Samstag in Dover – dem wichtigsten Fährhafen nach Frankreich – waren groß angelegte Durchsuchungsaktionen im südwestlichen Londoner Vorort Sunbury gefolgt. Über den Stand der Ermittlungen und Fahndungsergebnisse wurden darüber hinaus wenige Details bekanntgegeben.

Bei dem Anschlag am Freitag waren 39 Menschen verletzt worden, der Sprengsatz explodierte nach Polizeiangaben nicht mit voller Wucht. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte die Tat für sich, eine mit ihr verbündete Gruppe stecke hinter dem Anschlag, hieß es. Seitdem gilt die höchste Terrorwarnstufe in Großbritannien – was auch bedeutet, dass die Behörden mit einem weiteren Anschlag rechnen.

Von ap/dpa/RND

Ein politischer Streit führte 2013 zu einer Messerstecherei. Ein Rechtsradikaler tötete einen linken Rapper. Jedes Jahr erinnern linke Organisationen und Bürger daran und fordern das Verbot der rechtsextremen griechischen Partei „Goldene Morgenröte“.

17.09.2017

Außenminister Sigmar Gabriel ist zu einem Kurzbesuch in Peking eingetroffen. Dort will er an der Eröffnung der Kunstausstellung „Deutschland 8“ teilnehmen. Im Anschluss soll es zu politischen Gesprächen kommen.

17.09.2017

Zehn Jahre nach der Übernahme der Kontrolle im Gazastreifen hat die Hamas Bereitschaft zum Einlenken bekundet. Die radikal-islamische Palästinenserorganisation teilte mit, sie wolle die Kontrolle der Küstenenklave an die Regierung des Palästinenserpräsidenten Abbas übergeben.

17.09.2017
Anzeige