Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt Mutmaßlicher Anschlag auf Zeitungsredaktion in Amsterdam
Nachrichten Politik Deutschland / Welt Mutmaßlicher Anschlag auf Zeitungsredaktion in Amsterdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 26.06.2018
Ein ausgebrannter Transporter steht im Eingangsbereich der Redaktion von „De Telegraaf“ Quelle: EPA
Amsterdam

In Amsterdam ist am frühen Dienstagmorgen ein Kleinbus in den Eingangsbereich der Zeitungsredaktion „De Telegraaf“ gerast und in Brand geraten. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Zeitung sprach von einem „gezielten Anschlag“. „Wir lassen uns nicht einschüchtern“, sagte Paul Jansen, Chefredakteur der größten nationalen Tageszeitung, „es ist klar, dass wir nicht überall Freunde haben“.

Ein Polizeisprecher sagte dem Rundfunksender NOS, die Route des Fahrzeugs deute darauf hin, dass der Fahrer absichtlich in das Gebäude gefahren sei. Der Fahrer sei laut Polizei mit einem Komplizen in einem anderen Auto, einem dunklen Audi, geflüchtet.

Spekuliert wurde über einen Zusammenhang mit einem früheren Anschlag auf die Redaktion einer Wochenzeitung, für den ein krimineller Rockerclub verantwortlich gemacht wird.

Das Feuer wurde rasch unter Kontrolle gebracht. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls, der sich gegen 4.00 Uhr ereignete.

Von RND/AP/dpa

Im Zuge der anstehenden Wahlen in Mexiko sind in den vergangenen Monaten mehr als 120 Politiker getötet worden. Das südamerikanische Land erlebt einen der gewalttätigsten Wahlkämpfe der letzten 20 Jahre.

26.06.2018

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel warnt vor einer möglichen Spaltung der Union. Ein Koalitionsbruch könne unkalkulierbare Folgen für Deutschland haben.

26.06.2018

Mit dem Kommentar „Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg“ sorgt die „Tagesschau“ für Schlagzeilen. Der Autor attackiert die Kanzlerin scharf und fordert ihren Rücktritt.

26.06.2018