Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Deutschland / Welt +++Liveblog: Der AfD-Parteitag in Köln
Nachrichten Politik Deutschland / Welt +++Liveblog: Der AfD-Parteitag in Köln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 22.04.2017
Frauke Petry hat am Samstagabend die Delegierten in Köln begrüßt. Quelle: dpa
Köln

Das Wichtigste in Kürze:

  • 600 Delegierte treffen sich am Sonnabend und Sonntag im Maritim Hotel in Köln zum Bundesparteitag der AfD.
  • 50.000 Menschen wollen gegen die Veranstaltung demonstrieren. Die Polizei ist mit 4000 Einsatzkräften vor Ort.
  • Zentrale Themen sind die „Beschlussfassung über die Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl“ und die Verabschiedung eines Wahlprogramms. Welche Mitglieder als Sieger auf dem Podium stehen werden, ist noch völlig offen. Auch über den Parteiausschluss von Björn Höcke soll noch einmal diskutiert werden.
  • 23.04.17 11:50
  • 23.04.17 11:48
    Das Spitzenduo ist gewählt:

    Der rechtsnationale Parteivize Alexander Gauland und die wirtschaftsliberale Alice Weidel aus Baden-Württemberg sollen die AfD in den Bundestagswahlkampf führen.
  • 23.04.17 08:03
    Der Bundesparteitag der AfD ist ohne Protestaktionen, aber mit erneut starker Polizeipräsenz weitergegangen.
  • 23.04.17 07:59
    Der AfD-Parteitag geht heute in die entscheidende Runde:

    Am Sonntag steht die Kür des Spitzenteams, mit dem die rechtspopulistische Partei in den Bundestagswahlkampf ziehen will. Erwartet wird, dass sich die stellvertretenden Vize-Parteichefs Alexander Gauland und Beatrix von Storch zur Wahl stellen sowie Vorstandsmitglied Alice Weidel aus Baden-Württemberg.
  • 22.04.17 16:29
    Der erste Tag in Kürze:

    - Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry erleidet eine krachende Niederlage: Die Delegierten lehnen es ab, sich mit einem „Zukunftsantrag“ zu befassen.

    - Der rechtsnationale Flügel gewinnt die Oberhand: Unter großem Jubel der Delegierten erklärt Co-Vorsitzender Jörg Meuthen die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung für gescheitert. Viel Applaus erhält er für seine Äußerungen, er sehe in Karlsruhe nur „noch vereinzelt“ Deutsche. Und: „Wir wollen nicht zur Minderheit im eigenen Land werden, und sind es doch zu Teilen bereits.“

    - Die Partei hat über das Wahlprogramm abgestimmt. Wichtigste Punkte: Austritt aus dem Euro, Referendum über die EU, härtere Grenzkontrollen.
  • 22.04.17 14:31
    Tausende Menschen haben am Samstag in Köln gegen den Parteitag der rechtspopulistischen AfD demonstriert. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) begrüßte es, dass sich so viele Bürger eingefunden hätten, um eine „klare Haltung“ gegen Ausgrenzung und Hetze zu zeigen. Damit werde ein Zeichen „für Toleranz und gegen Hass“ gesetzt, sagte sie auf der Kundgebung des Bündnisses „Köln stellt sich quer“.

  • 22.04.17 14:24
    Erstaunlich schnell scheint sich die AfD von ihrer den emanzipiert zu haben. Während die Delegierten im Saal das Programm diskutieren, gibt fast die gesamte Parteispitze im Vorraum und in der Hotellobby Interviews. Bedauern für Petrys Niederlage zeigt keiner der Herren. Auch nicht für das Scheitern ihres "Zukunftsantrags", mit dem sie eine Strategiedebatte forcieren wollte. Noch nicht einmal Uwe Junge aus Rheinland-Pfalz, der den Antrag mit eingebracht hatte, scheint diese Niederlage mitzunehmen. Jetzt müsse man sich auf den Wahlkampf konzentrieren - mit Frauke Petry. "Sie wird sich da nicht rausziehen können", kündigt Junge an.
  • 22.04.17 12:50
  • 22.04.17 12:25
    Vor einer Traube von Journalisten verkündet eine sehr leise sprechende Frauke Petry keinen Rückzug, verweigert aber auch alle Fragen zu ihrer politischen Zukunft. Sie tritt ein bisschen nach und sagt, das Wahlkampf-Spitzenteam werde nun aus Leuten bestehen, "die mit einer strategischen Nicht-Festlegung besser leben können".
  • 22.04.17 12:03
    AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry hat ein Statement zu ihrer Zukunft in der Partei angekündigt, dass sie in Kürze abgeben wird.
  • 22.04.17 11:44
    Die Kölner Polizei hat sich zufrieden zu dem bisherigen Verlauf der Demonstrationen gegen den AfD-Parteitag geäußert. Zwar hätten am Morgen einige Demonstranten Polizeisperren durchbrochen, aber dagegen seien die Beamten konsequent eingeschritten. Insgesamt gelte: „Bisher können wir uns über den Tag nicht beklagen“, sagte Polizeisprecher Frank Scheulen am Samstagmittag. „Wichtig ist für uns, dass hier dieser friedliche bürgerliche Protest erfolgen kann. Bis jetzt ist das Einsatzziel durchaus erreicht worden.“
  • 22.04.17 11:37
    Der AfD-Spitzenkandidat für die nordrhein-westfälische Landtagswahl, Marcus Pretzell, hat seine Parteifreunde aufgefordert, sich während der aktuellen Wahlkämpfe mit extremen Äußerungen zurückzuhalten. Die AfD trete zwar für Meinungsfreiheit ein, das bedeute aber keinesfalls, dass jedes Mitglied im Namen der Partei jederzeit alles sagen müsse, sagte Pretzel.
  • 22.04.17 11:23
  • 22.04.17 11:18
    Der NRW-Landesvorsitzender und Petry-Ehemann Marcus Pretzell versucht noch einmal, die Strategiedebatte zu befeuern: "Wir richten uns in NRW darauf ein, ab 2022 Verantwortung zu übernehmen." Er geht auch Petrys und seine innerparteilichen Kritiker heftig an: "Meinungsfreiheit bedeutet innerhalb einer Partei nicht, dass jeder immer alles sagen muss."
  • 22.04.17 11:01
Tickaroo Liveblog Software

Von are/jps/fw/RND