Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Deutschland / Welt
Unabhängigkeitserklärung
Er sucht den Machtkampf mit Madrid: Der katalanische Präsident Carles Puigdemont.

Jetzt ist Madrid am Zug: Die katalanische Regionalregierung hat sich nicht eindeutig zur spanischen Verfassung bekannt – die Frist dafür lief um 10 Uhr ab. Regionalpräsident Carles Puigdemont setzt weiter darauf, die Unabhängigkeit durchzusetzen. Das könnte ihn den Job kosten – Madrid will die Kontrolle über die Region übernehmen.

  • Kommentare
mehr
Unabhängigkeitserklärung
Demonstranten protestieren in Barcelona gegen die Unabhängigkeit Kataloniens.

Die Frist, die Ministerpräsident Rajoy der katalanischen Führung gesetzt hat, läuft um 10 Uhr ab. Danach drohen Zwangsmaßnahmen wie die Absetzung des katalanischen Regierungschefs Puigdemont.

mehr
Vertraute warnen
US-Präsident Donald Trump.

Die Amtszeit von US-Präsident Donald Trump könnte nach den Zwischenwahlen im November nächsten Jahres vorzeitig enden. Schuld sind Querelen innerhalb der eigenen Partei.

  • Kommentare
mehr
Sondierungen
„Das wird alles nicht einfach“: Lorenz Caffier (CDU)

Die Liberalen wollen weder Videoüberwachung noch Vorratsdatenspeicherung, die Öko-Partei lehnt sichere Herkunftsländer ab: Dem Sprecher der Unions-Innenminister bereitet eine mögliche Koalition mit FDP und Grünen Kopfzerbrechen

  • Kommentare
mehr
EU-Beitrittskandidat Türkei
„Die diskutierte Kürzung der Vorbeitrittshilfen könnte eine Möglichkeit sein“: David McAllister.

Der CDU-Europapolitiker David McAllister plädiert für eine Neuausrichtung der EU-Türkei-Beziehungen. Geld soll es für Ankara nur noch gegen die Einhaltung ganz bestimmter Auflagen geben – wenn überhaupt.

  • Kommentare
mehr
Bundestagsvizepräsident
Wunschkandidat: Ex-SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann und Nachfolgerin Andrea Nahles.

In der SPD gibt es Gerangel um das Amt des Parlamentsvizepräsidenten. Die Fraktionsführung will den bisherigen Chef Thomas Oppermann durchsetzen, doch gleich mehrere Frauen sind dagegen. Eine Kampfabstimmung steht bevor.

  • Kommentare
mehr
Leitartikel
Sächsischer Abschied: Ministerpräsident Stanislaw Tillich will Anfang Dezember zurücktreten.

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich wollte eigentlich die Stimme Ostdeutschlands sein – und verzettelte sich im Regionalen. Doch sein eigentliches Versagen vereint ihn mit Angela Merkel: die Fehleinschätzung der politischen Stimmung. Das sächsische Wahlergebnis hat beide mit brutaler Wucht getroffen, meint Thoralf Cleven.

  • Kommentare
mehr
Speakers’ Corner
Von Flüssen umgeben: Caney Island in Großbritannien.

Nach dem katalanischen Referendum und dem Brexit rufen auch andere Landstriche in Europa zur Eigenständigkeit auf. Bizarrstes Beispiel ist ein kleiner Landstrich eine halbe Stunde östlich von London – meint Peter Nonnenmacher in unserer Gastkolumne.

  • Kommentare
mehr
Ex-SPD-Chefin
Andrea Ypsilanti

Andrea Ypsilanti führte einst die SPD wieder auf Augenhöhe mit der CDU. Dann endete ihr Versuch, Ministerpräsidentin zu werden, in einem Debakel. Nun will sie nicht mehr für den Wiesbadener Landtag kandidieren.

mehr
Russland
Die kremlkritische Journalistin Xenia Sobtschak.

Mit einem flammenden Appell hat die Journalistin Xenia Sobtschak ihre Kandidatur bei den russischen Präsidentenwahlen 2018 angekündigt. Junge Leute hätten seit Jahren immer nur dieselben Politiker zur Auswahl, sagt sie in einem Videoclip. Ist sie eine echte Alternative oder eventuell eine vom Kreml gewünschte Kandidatin? 

mehr
Jamaika-Verhandlungen
„Das wird alles nicht einfach“: Aber zumindest die Stimmung war am Mittwoch bei den ersten Sondierungen gut.

Bei der ersten Sondierungsrunde sprachen CDU, CSU, FDP und Grüne noch getrennt über das neue Koalitionsprojekt. Bis 5. November sollen alle Streitpunkte geklärt sein. Steht die Schwarz-gelb-grüne Regierung dann noch vor Weihnachten?

  • Kommentare
mehr
Nach Anschlägen
Eine Schneise der Verwüstung ist auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin zu sehen, nachdem der Attentäter Anis Amri mit einem Lastwagen über den Platz gerast war.

Die EU will mit 118 Millionen Euro den Gemeinden helfen, sich gegen Terroranschläge zu schützen. Anschläge wie in Barcelona oder Berlin sollen sich nicht wiederholen. Doch die EU möchte nicht, dass öffentliche Plätze zu toten Zonen werden. Hier lesen Sie, wie dieser Spagat gelingen soll.

  • Kommentare
mehr
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr