Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Deutschland / Welt
Gewalttätige Auseinandersetzungen
Zwei Männer sind bei dem landesweiten Streik in Venezuela ums Leben gekommen.

Seit Monaten liefern sich Regierung und Opposition in Venezuela einen erbitterten Machtkampf – rund 100 Menschen kamen dabei bisher ums Leben. Bei einem Generalstreik starben am Donnerstag wieder zwei Männer.

mehr
Polen
Zehntausende Polen demonstrierten in Warschau gegen eine umstrittene Justizreform.

Mit einer umstrittenen Justizreform verschafft sich die polnische Regierungspartei Kontrolle über das Oberste Gericht. Zehntausende gingen in Warschau auf die Straße und demonstrierten gegen den Beschluss.

mehr
Unberührbarer wird Präsident Indiens
Unberührbarer wird Präsident Indiens: Ram Nath Kovind.

In Indien wird ein Unberührbarer Präsident: Der 71-jährige Ram Nath Kovind ist zum neuen Staatsoberhaupt gewählt worden. Ein großer Schritt für das Land und ein politischer Schachzug zugleich.

mehr
EU-Großbritannien
Kommen kaum voran: Die Brexit-Chefunterhändler David Davis (links) und Michel Barnier am Donnerstag in Brüssel.

Es geht um drei wichtige Themen: Die Rechte der EU-Bürger, die Zahlungsverpflichtungen der Briten und die Grenze zwischen Irland und Nordirland. Ohne Einigung in diesen Punkten gibt es keinen geregelten Brexit. Auf EU-Seite ist man sauer, der Vorwurf: Die Briten verzögern und verschleppen.

  • Kommentare
mehr
Trotz Sanktionsdrohungen aus Brüssel
Am Mittwoch demonstrierten Tausende vor dem Präsidentenpalast in Warschau gegen die Justizreform.

Polens Regierungspartei PiS steht kurz davor, sich eine gefügige Justiz zu schaffen. Mit einer Mehrheit im Parlament votierten die Rechtskonservativen dafür, dass die Politik die Obersten Richter des Landes bestimmt. Noch kann Präsident Duda die Reform verhindern.

  • Kommentare
mehr
Türkei-Handel
DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier.

Als Folge der Eskalation im deutsch-türkischen Verhältnis rechnet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) mit einem spürbaren Einbruch im Handel zwischen Deutschland und der Türkei.

  • Kommentare
mehr
Griechenland
Friedliche Demonstration gegen Ladenöffnungen am Sonntag – in der Nacht sorgten Autonome allerdings für Chaos.

Anarchisten wüten in der griechischen Hauptstadt, immer mehr Stadtteile sind betroffen. Die Wut der Autonomen richtet sich gegen Geschäftsleute, die sonntags öffnen, aber auch gegen Touristen. Die Regierung von Alexis Tsipras lässt sie gewähren.

  • Kommentare
mehr
Erklärung von Sigmar Gabriel
Zeigte sich entschlossen: Außenminister Sigmar Gabriel.

Es war das Ende der Leisetreterei gegenüber Ankara: Bundesaußenminister Gabriel hat bei seiner Erklärung der Türkei eine klare Antwort auf deren Menschenrechtsverletzungen gegeben. Im Raum stehen u.a. ein Investitionsstopp der deutschen Wirtschaft sowie die Neubewertung, also der Stopp, von Hermes-Bürgschaften.

mehr
Kampf gegen Baschar al-Assad
US-Präsident Donald Trump.

Jahrelang haben die USA syrische Rebellen im Kampf gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad mit Waffen beliefert. Jetzt hat US-Präsident Donald Trump das Programm auf Drängen des russischen Staatschefs Wladimir Putin gestoppt.

mehr
Härtefallfonds
Brennende Barrikaden beim G-20-Gipfel in Hamburg

Ausgeräumte Läden, eingeschlagene Scheiben, ausgebrannte Autos – die Randale am Rande des G-20-Gipfels hat auch viele Unschuldige getroffen. Hamburg und der Bund wollen die Opfer über einen Härtefallfonds entschädigen.

mehr
Russland-Affäre
US-Justizminister Jeff Sessions.

US-Präsident Donald Trump hat seinen Justizminister scharf kritisiert. Jeff Sessions habe sich ihm gegenüber „extrem unfair“ Verhalten. Trump bedauerte, ihn überhaupt für den Posten nominiert zu haben.

mehr
Russland-Affäre
Trumps ältester Sohn, Donald Trump Jr., soll vor dem Justizausschuss des US-Senats aussagen.

In der Russland-Affäre rund um den US-Präsidenten Donald Trump muss nun sein ältester Sohn vor dem US-Senat aussagen. Neben Donald Trump Jr. will auch Trumps Schwiegersohn Jared Kushner Informationen preisgeben.

mehr
25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr