Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Deutschland / Welt
Kolumbiens Präsident
Der Friedensnobelpreis ist an Kolumbiens Präsidenten Santos übergeben worden.

Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos hat am Sonnabend den Friedensnobelpreis entgegengenommen. „Kolumbien hat das Unmögliche möglich gemacht und den Krieg beendet“, sagte Santos.

  • Kommentare
mehr
Syrien-Konferenz
Westliche Staaten fordern freien Abzug für Menschen aus Ost-Aleppo.

Angesichts der dramatischen Lage in Aleppo haben westliche Staaten das syrische Regime und Russland dazu aufgerufen, die Menschen aus den belagerten Rebellenvierteln abziehen zu lassen.

  • Kommentare
mehr
Flüchtlingskrise
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die schleppende Umsetzung des Flüchtlingsabkommens zwischen der EU und der Türkei beklagt.

Angesichts der anhaltenden Flüchtlingskrise erwartet Angela Merkel, dass die Bundespolizei künftig verstärkt an den europäischen Außengrenzen eingesetzt wird. Gleichzeitig beklagte die Kanzlerin die schleppende Umsetzung des Flüchtlingsabkommens zwischen der EU und der Türkei.

  • Kommentare
mehr
Anhaltende Terrorgefahr
Die anhaltende Bedrohung durch den Terrorismus mache eine Verlängerung des Ausnahmezustandes notwendig, sagte der neue Premierminister Bernard Cazeneuve (r.) am Sonnabend.

Frankreich will den Ausnahmezustand bis Juli 2017 verlängern. Die Regierung begründet die erneute Verlängerung mit der anhaltend hohen Anschlagsgefahr.

  • Kommentare
mehr
Nordwestlich von Palmyra
Ruinen der UNESCO-Kulturerbestätte und vom IS zerstörten Oasenstadt Palmyra (Archivbild vom März 2016).

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat nach heftigen Kämpfen mit syrischen Regierungstruppen eines der wichtigsten Gasfelder des Landes eingenommen.

  • Kommentare
mehr
Medienbericht
Einen Großteil seiner Kommunikation wickelt Donald Trump bisher über Twitter ab.

Der designierte US-Präsident Donald Trump kommuniziert angeblich weiter komplett unverschlüsselt und ungesichert auch mit Staatsoberhäuptern und fremden Regierungen. Er könnte also abgehört werden.

  • Kommentare
mehr
Medienbericht
Die „Washington Post“ zitiert aus dem Bericht der CIA, wonach Russland sich zugunsten Trumps in den US-Wahlkampf eingemischt hat.

Ein interner Bericht des US-Geheimdienstes CIA kommt zu dem Schluss, dass Russland die US-Präsidentschaftswahl beeinflusst hat, um Donald Trump zum Sieg zu verhelfen. Das berichtet die „Washington Post“. Trumps Team reagiert mit Spott.

  • Kommentare
mehr
Werbeagentur
Martin Schulz und Sigmar Gabriel.

Bei ihrer Suche nach einer Kampagnenagentur für den Bundestagswahlkampf 2017 ist die SPD fündig geworden.

  • Kommentare
mehr
Unionsfraktionschef
Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU).

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) sieht den Rechtsstaat in Deutschland wegen mangelhafter Personalausstattung der Justiz bedroht.

  • Kommentare
mehr
Trumps Unterstützer
New Yorks Ex-Bürgermeister Rudy Giuliani ist aus dem Rennen um das Amt des US-Außenministers ausgeschieden.

New Yorks ehemaliger Bürgermeister Rudy Giuliani galt als Favorit. Aber jetzt soll doch jemand anderes US-Außenminister werden – angeblich, weil Trump sich über Giuliani geärgert hat.

  • Kommentare
mehr
US-Wahl 2016
Barack Obama hat eine umfassende Untersuchung von Hackerangriffen im US-Wahlkampf angeordnet.

Der scheidende US-Präsident Barack Obama hat eine umfassende Untersuchung der Hackerangriffe während des Präsidentschaftswahlkampfs angeordnet. Hinter den Attacken wird Russland vermutet.

  • Kommentare
mehr
Ausstieg aus Kernenergie
Mehrere deutsche Energiekonzerne sind bereit, eine Reihe von Klagen gegen die Bundesrepublik zurückzuziehen, wenn das Gesetz zum Atomausstieg in Kraft getreten ist.

Staat und Stromkonzerne wollen einen Milliarden-Pakt zur Entsorgung der atomaren Altlasten schließen. Ein Gesetzentwurf hierfür liegt seit Oktober vor. Nur die Klagen der Unternehmen gegen den Bund stören den Frieden noch. Doch das soll sich jetzt ändern.

  • Kommentare
mehr