Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Politik
Pestizide
Das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat wird in der EU für weitere fünf Jahre erlaubt.

Der Streit um Glyphosat ist vorbei. Gestern hat die Brüsseler EU-Kommission die Zulassung für das Herbizid um fünf Jahre verlängert. Doch gleichzeitig versprach die Behörde „eine pestizidfreie Zukunft“.

  • Kommentare
mehr
Kommentar
Präsident Emmanuel Macron auf dem Umwelt-Gipfel „One Planet Summit“.

Seine Vorliebe für symbolische Gesten hat der französische Präsident bereits unter Beweis gestellt. In seinen Bemühen, ambitionierte Zeichen zu setzen, reihte sich auch die Ausrichtung des Umwelt-Gipfels „One Planet Summit“ ein. Doch steckt dahinter nur „Greenwashing“ oder echter politischer Wille?

  • Kommentare
mehr
Mehreinnahmen
2018 werden 4,4 Millionen Senioren steuerpflichtig sein (Symbolbild).

Im kommenden Jahr müssen nach Angaben der Bundesregierung voraussichtlich 54.000 Rentnerinnen und Rentner erstmals Steuern zahlen. Demnach werden rund 4,4 Millionen Senioren steuerpflichtig sein – fast doppelt so viele wie im Jahr 2005.

  • Kommentare
mehr
Hitler-Bilder und Hakenkreuze
Bundeswehruniform: Extremistische Tendenzen sind nicht zu tolerieren.

Bei Facebook ließen drei Mitglieder des Reservistenverbandes ihrem Hass freien Lauf: Nazi-Embleme, judenfeindliche Pöbeleien und volksverhetzende Aufrufe veröffentlichten sie auf ihren Seiten. Für die Männer hat das jetzt Konsequenzen. Sie könnten nicht die einzigen bleiben.

  • Kommentare
mehr
Bündnis 90 / Die Grünen
Von Straßburg nach Berlin? Der Europapolitiker Sven Giegold schließt eine Kandidatur für den Grünen-Parteivorsitz nicht aus.

Die Grünen wählen im Januar eine neue Partespitze. Schleswig-Holsteins Umweltminister Habeck hat gute Chancen – falls die Basis mit einem grünen Grundsatz bricht. Falls nicht, steht ein anderer Grüner bereit.

  • Kommentare
mehr
Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
Rettungskräfte und Feuerwehr bergen einen schwer verletzten Bauarbeiter. Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle hat im Jahr 2016 einen Tiefststand erreicht.

Die Zahl der tödlichen Unfälle bei der Arbeit ist in Deutschland so niedrig wie nie zuvor. Auch die Zahl der Berufskranken gind im Jahr 2016 weiter zurück. Nach wie vor sind psychische Störungen der häufigste Grund für Erwerbsunfähigkeit.

  • Kommentare
mehr
Bundesdrogenbeauftragte
Drogenbeauftragte Mortler: allgegenwärtige Verfügbarkeit.

In Baden-Württemberg darf künftig auch nachts Alkohol verkauft werden. Die Landesregierung hat ein entsprechendes Verbot gekippt. Politiker feiern das als Liberalisierung – nur die Drogenbeauftragte mag die Partystimmung nicht teilen.

  • Kommentare
mehr
Zentralrat der Juden
Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster.

Der Zentralrat der Juden in Deutschland spricht sich für Gesetzesänderungen aus, um antisemitische Kundgebungen von vornherein untersagen oder im Verlauf schnell auflösen zu können. „Wer israelische Flaggen verbrennt, stellt das Existenzrecht Israels in Frage, lehnt es ab.“

mehr
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr