Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Zwei Deutsche sterben bei Lawinen-Unglück in Tirol
Nachrichten Panorama Zwei Deutsche sterben bei Lawinen-Unglück in Tirol
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 06.01.2018
Eine Schnee-Lawine Quelle: KEYSTONE (Symbolbild)
Anzeige
Kals

Nach einer Suchaktion am Freitagabend konnte zunächst der 25-jährige Wintersportler geborgen werden, bevor er für tot erklärt wurde. Am Samstagmorgen bargen Retter schließlich auch den 26 Jahre alten Freund. Aufgrund des dichten Nebels hatte sich die Rettung verzögert. Hubschrauber konnten nicht zur Unfallstelle in Kals am Großglockner fliegen. Die Deutschen stammen aus dem Landkreis Rosenheim bei München.

Als die beiden Männer am Nachmittag nicht im Tal ankamen, alarmierte ein gemeinsamer Bekannter die Einsatzkräfte. Zur gleichen Zeit fuhren zwei Einheimische zufällig die gleiche Strecke ab und entdeckten den Lawinenabgang. Die Skifahrer wurden mit Hilfe eines Lawinenverschüttetensuchgeräts geortet und schließlich geborgen.

Bei einem weiteren Lawinenabgang im Tiroler Kühtai dauerte die Suchaktion noch an. Es war unklar, ob es Verschüttete gibt.

Von RND/dpa

Berlins Justizminister Dirk Behrendt twitterte die Erfolgsmeldung: In der Nacht von Freitag auf Samstag endete auch die Flucht des letzten Ausbrechers, der kurz nach Weihnachten aus der JVA Plötzensee entflohen war.

06.01.2018

Noch mehrere Jahre lang wird es in Mecklenburg-Vorpommern keine durchgängige Ost-West-Verbindung geben. Landesverkehrsminister Pegel zufolge ist die A20 frühestens im Jahr 2021 wieder frei. Auch beim Bau einer neuen Umleitung läuft es nicht rund.

06.01.2018
Panorama Leben in einer Baugemeinschaft - Neues aus der Hausbesitzerszene

Wer gemeinsam mit anderen in einer Baugruppe ein Haus errichtet, spart Geld – und weiß hinterher, wem er während des Urlaubs die Wohnungsschlüssel anvertrauen kann. Die Nachbarn im “Dock71“ in der Hamburger Hafencity sind mittlerweile sogar zu einer Art Großfamilie zusammengewachsen.

05.01.2018
Anzeige