Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Haben Sie genug Zeit für sich?
Nachrichten Panorama Haben Sie genug Zeit für sich?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 06.06.2018
Eine Auszeit – davon nehmen sich die meisten Deutschen im Alltag zu wenig. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave“, hat Friedrich Nietsche einmal geschrieben. Wenn man den Philosophen beim Wort nimmt, dann sind die meisten Deutschen Leibeigene. Das ergibt sich aus einer neuen Umfrage, die sich mit dem Thema „Me-Time“ befasst.

Was früher Freizeit genannt wurde, bekommt nun öfter das Label „Me-Time“, also Ich-Zeit oder Zeit für mich. Wie auch immer Mann oder Frau es nennt, viele nehmen sich davon im Alltag erstaunlich wenig. So haben fast 40 Prozent der Erwachsenen in Deutschland laut einer Umfrage nach eigenen Angaben täglich weniger als eine Dreiviertelstunde Zeit zur freien Verfügung. Das ist das Ergebnis der repräsentativen YouGov-Umfrage.

Gefragt wurde in diesem Zusammenhang auch nach den größten Zeitfressern: Demnach werden Haushaltsarbeiten wie Kochen und Putzen an erster Stelle genannt – und zwar von 47 Prozent. Auf Platz zwei der Zeiträuber stehen dann aber bereits das Internet und explizit Social Media, genannt von 31 Prozent – also eine Zeitverschwendung, die es so vor zehn Jahren noch gar nicht massenweise gab. Auf Platz drei kommen nervige und klassischere Zeitverluste wie im Stau stehen oder Schlange stehen an der Kasse.

Auffällig sind die Unterschiede zwischen Frauen und Männern: Für 58 Prozent der Frauen frisst der Haushalt die meiste Zeit, dagegen gaben dies lediglich 36 Prozent der Männer an. Das Surfen im Internet oder Geposte bei Facebook und Co ist bei mehr Männern ein größerer Zeitfresser (34 Prozent) als bei Frauen (28 Prozent).

Befragt wurden 2074 Frauen und Männern ab 18 Jahren: Wie viel „Me-Time“ haben Sie in den letzten drei Monaten im Schnitt gehabt? Traurig: Darauf antworteten 5 Prozent, sie hätten keine oder aber weniger als eine Stunde Zeit pro Woche gehabt.

Immerhin 22 Prozent sagten auch, sie hätten mehr als 20 Stunden Zeit für sich jede Woche, was täglich etwa drei Stunden entspricht. Doch frei nach Nietsche sind auch diese Freizeit-Fanatiker Sklaven unserer Gesellschaft.

Von RND/iro/dpa

AfD-Chef Alexander Gauland wurde beim Baden in einem Potsdamer See seine Kleidung geklaut. Es ist nicht die erste politisch motivierte Attacke auf einen Politiker in Deutschland. Auch Kohl, Fischer und Trittin wurden bereits zu Opfern.

06.06.2018

Eine Schafsherde büxt von der Weide aus und läuft auf die Bahngleise. Dann kommt ein Zug. Am Ende sterben Dutzende Tiere.

06.06.2018

Nur 90 Minuten braucht die Internationale Raumstation, um die Erde zu umrunden. Vom Boden aus kann man sie mit bloßem Auge sehen – wenn man weiß, wann man hochschauen muss.

06.06.2018
Anzeige