Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Teddy feiert Geburtstag – und keiner kommt
Nachrichten Panorama Teddy feiert Geburtstag – und keiner kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 23.10.2018
Trauriger als Teddy aus Tuscon kann ein kleiner Junge kaum gucken. Quelle: Screenshot/Facebook
Tucson

Fast bricht es einem das Herz bei diesem Anblick: 32 vermeintliche Freunde hatte Teddy zu seinem Geburtstag in einem Pizza-Restaurant eingeladen. Doch am Ende kam keiner zur Party des kleinen Teddy aus Tuscon im Bundesstaat Arizona – und seine Mutter machte ein Foto von ihrem sechsjährigen Sohn vor ein paar traurigen Papptellern. Doch weil Teddy eine findige Mutter hat, wurde aus dem traurigsten Geburtstag der Welt am Ende doch noch eine ganz besondere Überraschung.

Denn statt bei den Gästen nachzufragen, warum sie nicht erschienen waren, lud Teddys Mutter einfach einen Reporter von den „Tuscon News Now“ ein. Dieser postete das Foto von dem traurigen Teddy auf Facebook mit der Bitte, dem Jungen doch zum Geburtstag zu gratulieren. Tausende gingen dem Wunsch des Reporters nach – sogar aus der ganzen Welt kamen Grüße.

Und auch das Basketball-Team der Phoenix Suns gratulierte und lud Teddy und seine Familie zum Spiel gegen die Los Angeles Lakers rund um Superstar LeBron James ein.

Und auch das Football-Team vom Phoenix Rising FC sprach eine Einladung aus. Ein Sprecher sagte, auf Teddy wartet schon ein eigenes, personalisiertes Trikot.

Von RND

Es sind ungeheuerliche Vorwürfe: Ein Mann soll vor 27 Jahren ein Mädchen (10) missbraucht und anschließend von einer Autobahnbrücke geworfen und so getötet haben. Fast drei Jahrzehnte nach der Tat beginnt jetzt der Prozess.

23.10.2018

Die Hurrikan-Saison fällt in diesem Jahr besonders heftig aus. Nun bedroht „Wilma“ die Pazifikküste von Mexiko. Der Sturm könnte noch am Dienstag auf Land treffen. Evakuierungen sind bereits angeordnet.

23.10.2018

Sturmflut an der Nordseeküste erwartet: Einen Monat nach „Fabienne“ ist der nächste Herbststurm aufgezogen. Orkanartige Böen drohen vor allem auf den nordfriesischen Inseln.

23.10.2018