Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Songschreiber von Usher bekommt 44 Millionen Dollar
Nachrichten Panorama Songschreiber von Usher bekommt 44 Millionen Dollar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 21.10.2018
Usher gehört zu den erfolgreichsten R&B-Sängern. Quelle: AP
Philadelphia

Ein Songschreiber aus Philadelphia erhält 44 Millionen Dollar (38,36 Mio. Euro) Schadenersatz, weil er an Einnahmen eines Hits für R&B-Sänger Usher übergangen wurde. Das berichtete der „Philadelphia Inquirer“ nach einem Gerichtsurteil sowie einer Einigung der Beteiligten vergangene Woche.

Daniel Marino hatte den Titel „Club Girl“ mit zwei anderen Musikern geschrieben, bevor Usher ihn 2004 auf seinem Album „Confessions“ unter dem Titel „Bad Girl“ veröffentlichte. Marino hatte unter anderem Gitarren-Akkorde und Tempo verfasst, während seine Kollegen Beats und Text beisteuerten. Obwohl das Trio sich geeinigt hatte, Einnahmen an dem Song zu teilen, wurde Marino heimlich übergangen, als ein Mitarbeiter Ushers sie wegen des Titels kontaktierte.

Usher gehört zu den erfolgreichsten R&B-Sängern. Besonders bekannt sind seine Titel „Yeah!“, „Burn“ und „U Got It Bad“. Der US-Amerikaner hat mit seiner Musik bereits mehrere Grammys gewonnen.

Von RND/dpa

Bei Tempo 220 platzt plötzlich der Reifen, der Fahrer eines Sportwagens verliert auf der A27 kurz vor Walsrode die Kontrolle, am Ende fängt der Ferrari Feuer. Zwei Menschen sterben bei dem Unfall am Sonntag, die Identifizierung der Opfer läuft noch.

21.10.2018

Ein Fahrkartenautomat explodiert auf einem S-Bahnhof in Sachsen-Anhalt und reißt einen jungen Mann in den Tod. Offenbar versuchte der 19-Jährige an das Geld im Automaten zukommen – und er hatte Komplizen.

21.10.2018

Ein Anwohner aus Brandenburg stößt beim Buddeln im Garten auf einen metallischen Gegenstand – vermeintlich klarer Fall auch für die Polizei: eine alte Weltkriegsbombe. Ein Sprengkommando bringt dann allerdings etwas ganz anderes ans Tageslicht.

21.10.2018