Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Unternehmen sucht Sextoy-Tester in Vollzeit
Nachrichten Panorama Unternehmen sucht Sextoy-Tester in Vollzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 06.09.2017
Das britische Unternehmen „LoveWoo“ sucht Sexspielzeugtester.  Quelle: dpa
London

 „Haben Sie immer schon davon geträumt, für das Testen von Sexspielzeug bezahlt zu werden?“, heißt in der Stellenanzeige des britischen Unternehmens „LoveWoo“. „Dann wollen wir mit Ihnen sprechen!“ Potenzielle Bewerber auf die kuriose Stelle eines Sexspielzeugtesters lockt der künftige Arbeitgeber mit Sitz in London vor allem mit der Bezahlung. 28.000 Pfund, umgerechnet gut 30.000 Euro, zahlt das Unternehmen für den Vollzeitjob.

Ganz oben auf der Liste der Aufgaben steht das Ausprobieren verschiedener Produkte – darunter laut Angaben des Unternehmens Sexspielzeuge, Dessous und Spiele. Doch damit nicht genug. Auch detaillierte Berichte über die Erfahrungen muss der Tester schreiben, Fragen von Kunden beantworten und Videos produzieren. Übrigens ganz ausdrücklich außerhalb des Schlafzimmers. Was getestet wird, entscheidet der Arbeitgeber.

Arbeit an zwei Tagen im Homeoffice

Der ideale Kandidat sollte „aufgeschlossen sein und einen Sinn für Humor haben“, heißt es in der Stellenanzeige weiter. Und weil sich Sexspielzeug offenbar am besten im heimischen Schlafzimmer testen lässt, bietet „LoveWoo“ an zwei Tagen in der Woche die Arbeit im Homeoffice an. An den anderen drei Tagen sollte man sich aber im Londoner Büro blicken lassen.

Bereits vier Wochen vor dem Ende der Bewerbungsfrist twitterte das Unternehmen, die Resonanz auf das Angebot sei riesig. Noch bis zum 15. September kann man sich auf die Stelle bewerben.

Von RND/are

Sintflutartiger Dauerregen und massive Überflutungen: Der US-Bundesstaat Texas kämpft gegen den Tropensturm „Harvey“. Die Auswirkungen sind verheerend.

27.08.2017

Fünf Bergsteiger sind bei einem schweren Unglück in den österreichischen Alpen ums Leben gekommen – es handelt sich eine Seilschaft aus Bayern. Sie war über Eis und Geröll abgestürzt, nachdem eine Person ausgerutscht war.

27.08.2017

Vor 25 Jahren feierte Michael Schumacher auf dem Circuit de Spa-Francorchamps seinen ersten Formel-1-Sieg. Am Sonntag fuhr sein Sohn Mick vor dem großen Preis von Belgien zu Ehren seines Vaters eine Runde im WM-Auto von 1994.

27.08.2017