Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Sexpuppe treibt im Wasser – Polizeieinsatz
Nachrichten Panorama Sexpuppe treibt im Wasser – Polizeieinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 21.10.2018
Leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens. Quelle: imago/Deutzmann
Emden

Eine in einem Kanal treibende Sexpuppe hat in Emden für einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz gesorgt. Ein Zeuge sah den leblosen Körper am Samstagabend im Wasser treiben – weil er nicht sicher war, ob es sich um eine Puppe oder einen Menschen handelte, schlug der Mann Alarm.

Polizisten suchten den Ems-Seitenkanal daraufhin ab und zogen die lebensgroße Erotikpuppe aus dem Wasser. „Die Puppe sah täuschend echt aus und unterschied sich deutlich von einer herkömmlichen aufblasbaren Puppe“, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Wie die Sexpuppe in den Kanal gelangt war, blieb zunächst unklar.

Der Besitze des augenscheinlich hochwertigen Sexobjekts ist nicht bekannt, es wurde als Fundsache sichergestellt. Der Eigentümer kann sich die Erotikpuppe bei der Polizei abholen.

Von RND

Er rastete auf der eigenen Hochzeit völlig aus: Weil er seine Gäste anpöbelte und dann auch noch die alarmierten Polizisten anging, endete die Hochzeitsfeier für den Bräutigam auf der Polizeiwache. Der Mann hatte offenbar nicht nur reichlich Alkohol getrunken.

21.10.2018

Die schwangere Herzogin tritt kürzer: Meghan hat das Programm ihrer Pazifikreise gekürzt und mehrere Termine abgesagt. Grund zur Sorge gibt offenbar es nicht – die Abstecher nach Togo und auf die Fidschi-Inseln hatten aber schon vorab für Diskussionen gesorgt.

21.10.2018

Zwei Jungen haben im Harz einen Radlader gestohlen und Baggerfahrer gespielt. Mit dem schweren Gerät hatten sie einen ungewöhnlichen Plan – dann machte ihnen allerdings die Polizei einen Strich durch die Rechnung.

21.10.2018