Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Reizgas in Schule versprüht – 16 Schüler verletzt
Nachrichten Panorama Reizgas in Schule versprüht – 16 Schüler verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 22.11.2017
Handelsübliches Pfefferspray. Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Hamburg

Durch Reizgas sind am Mittwoch in einer Hamburger Schule 16 Kinder leicht verletzt worden. Die Feuerwehr fuhr mit einem Großraumrettungswagen und zwei Notärzten zu der Schule im Stadtteil Neustadt, sagte ein Sprecher. Um welche Art von Reizstoff es sich genau handelte, stand zunächst nicht fest. Mehrere Schüler erlitten Augenreizungen, eines musste sich übergeben, drei wurden wegen ihres Asthmas vor Ort behandelt. Der Täter, der im Treppenhaus das Gas versprüht hatte, ist noch unbekannt. Erst zu Beginn der Woche gab es einen ähnlichen Einsatz im Hamburger Stadtteil Wandsbek. Bestimmte Arten von Reizgassprays sind frei verkäuflich.

Von dpa/RND/hee

Ein Satz, elf Wörter und keine Lust auf den Job. So sah die Bewerbung eines Österreichers aus, die ein Gastronom bei Facebook anonymisiert hochgeladen hat. Das hat für den arbeitslosen Bewerber schmerzhafte Konsequenzen.

22.11.2017

Nachdem er 27 Teilnehmer eines Seminars mit Halluzinogenen in einen Rausch mit Wahnvorstellungen und Krämpfen versetzt hatte, kam ein Psychotherapeut vor Gericht. Jetzt ist das Urteil gesprochen: Ein Jahr und drei Monate Haft auf Bewährung.

22.11.2017

Seit zehn Monaten wird AfD-Rechtsaußen Björn Höcke überwacht. Die Künstler des „Zentrums für politische Schönheit“ haben sich neben seinem Privathaus eingemietet. Jetzt stellen sie dort einen Nachbau des Berliner Holocaust-Mahnmals auf. Dürfen die das?

22.11.2017
Anzeige