Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Reifen geplatzt: Zwei Menschen verbrennen in Ferrari
Nachrichten Panorama Reifen geplatzt: Zwei Menschen verbrennen in Ferrari
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 21.10.2018
Ein Feuerwehrmann löscht die Überreste eines ausgebrannten Ferrari. Quelle: Jens Führer/Kreisfeuerwehr Heidekreis/dpa
Walsrode

Erst platzt der Reifen, dann gerät der Ferrari ins Schlingern, durchbricht erst die Mittelleitplanke, dann sie Seitenbegrenzung, streift mehrere Bäume und landet schließlich neben der Autobahn im Graben, zwei Männer sterben. Nach ersten Erkenntnissen soll sich ein schwerer Unfall in der Lüneburger Heide am Sonntag genau so ereignet haben.

Das Auto sei nach Augenzeugenberichten am Sonntag mit mehr als 220 Kilometern pro Stunde auf der A27 in Richtung Bremen unterwegs gewesen. Das sei zwar schnell, an dieser Stelle kurz vor Walsrode aber erlaubt, sagte ein Polizeisprecher in Bad Fallingbostel.

Der Wagen brannte völlig aus. „Es war sofort zu erkennen, dass den Insassen nicht mehr zu helfen war“, sagte der Sprecher der Kreisfeuerwehr im Heidekreis, Jens Führer. „Die seelische Belastung der Einsatzkräfte ist bei einem so schweren Unfall groß, denn die Bilder werden die ehrenamtlichen Kräfte niemals wieder los.“

Bei einem der beiden Toten handelt es sich nach Polizeiangaben um einen 57 Jahre alten Mann aus Bad Oeynhausen, der zweite Mann ist noch nicht identifiziert. Die Polizei schirmte die Unfallstelle mit Fahrzeugen und Decken ab, um zu verhindern, dass Schaulustige dort fotografieren.

Von RND/dpa

Ein Fahrkartenautomat explodiert auf einem S-Bahnhof in Sachsen-Anhalt und reißt einen jungen Mann in den Tod. Offenbar versuchte der 19-Jährige an das Geld im Automaten zukommen – und er hatte Komplizen.

21.10.2018

Ein Anwohner aus Brandenburg stößt beim Buddeln im Garten auf einen metallischen Gegenstand – vermeintlich klarer Fall auch für die Polizei: eine alte Weltkriegsbombe. Ein Sprengkommando bringt dann allerdings etwas ganz anderes ans Tageslicht.

21.10.2018

Marni, Balenciaga und Versace heißen die Schuldigen. Sie waren die ersten, die bei ihren Schauen das Comeback der Steghose ausriefen. Diesen Herbst und Winter ist der Zwitter aus Leggins und Hose nun auch außerhalb von Luxusdesigner-Boutiquen angelangt.

21.10.2018