Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Oasis-Hit: Tantiemen fließen an Manchester-Opfer
Nachrichten Panorama Oasis-Hit: Tantiemen fließen an Manchester-Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 08.06.2017
Nobler Spender: Noel Gallagher Quelle: Invision
Manchester

Wann immer der Song läuft, wird ab sofort Geld in den Hilfsfond für die Hinterbliebenen des Terroranschlags vom 22. Mai fließen. Dies verriet Radio X-Moderator Gordon Smart, nachdem Noel Gallagher von vielen Künstlern für sein Fernbleiben am Benefiz-Konzert kritisiert wurde. Beim „One Love Manchester“-Konzert von US-Musikerin Ariana Grande trafen sich am vergangenen Sonntag viele Künstler in der britischen Metropole, um Geld für die Opfer des Attentats zu sammeln.

Der Oasis-Song „Don’t Look Back in Anger“ aus dem Jahr 1995 entwickelte sich in den vergangenen Tagen zu einer Anti-Terror-Hymne. Die Herkunft der Band, die sich 1991 in Manchester gründete, hatte im Vorfeld des Konzerts zu Spekulationen um eine mögliche Wiedervereinigung von Oasis geführt. Die für ihre Skandale berüchtigten Brüder Liam und Noel Gallagher hatten 2009 das Ende der Band bekanntgegeben.

Streit der Gallagher-Brüder geht weiter

Liam Gallagher kritisierte seinen Bruder im Rückblick auf das Benefiz-Konzert für sein Fernbleiben scharf. „Manchester, ich möchte mich für die Abwesenheit meines Bruders gestern Abend entschuldigen. Das war sehr enttäuschend“, twitterte der 44-Jährige, der beim Konzert gemeinsam mit Coldplay-Sänger Chris Martin auf der Bühne stand.

Mit der symbolträchtigen Spende der Tantieme von „Don’t Look Back in Anger“ fand Noel Gallagher eine angemessene Antwort.

Von RND/krö

Einmal mit den Idolen auf der Bühne stehen: Diesen Traum haben viele Musikfans. Für Ferdinand Schwartz ist dieser bei einem Coldplay-Konzert in München nun wahr geworden. Und der 19-jährige angehende Jazzpianist war nicht mal aufgeregt.

08.06.2017

Die Anhörung des Ex-FBI-Chefs James Comey wird in Washington als politischen Super Bowl gefeiert. Viele Bars in der amerikanischen Hauptstadt öffnen daher extra früher und bieten Public Viewing an – mit Covfefe und Wodka.

08.06.2017

Zwölf Wochen in Folge war der Jackpot von Lotto am Mittwoch nicht geknackt worden – nun hat ein Spieler aus dem Raum Düsseldorf kräftig abgeräumt: Dank sechs Richtigen plus Superzahl ist der Lotto-Spieler um fast 30 Millionen Euro reicher.

08.06.2017