Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Nebenkläger setzen Plädoyers fort
Nachrichten Panorama Nebenkläger setzen Plädoyers fort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 16.11.2017
Für Beate Zschäpe fordert die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft. Quelle: dpa
Anzeige
München

Im NSU-Prozess gegen die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe und vier mitangeklagte mutmaßliche Helfer wird Rechtsanwalt Mehmet Daimagüler voraussichtlich sein Plädoyer fortsetzen, das er am Vortag begonnen hatte. Er übte darin scharfe Kritik an der Bundesanwaltschaft und den Ermittlungsbehörden, denen er „institutionellen Rassismus“ vorwarf. Daimagüler vertritt die Tochter des in Nürnberg ermordeten Imbisswirts Ismail Yasar.

Zschäpe ist in dem Verfahren wegen Mittäterschaft an allen Verbrechen des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ angeklagt. Dazu gehören zehn Morde, darunter neun rassistisch motivierte gegen türkisch- und griechischstämmige Gewerbetreibende. Die Bundesanwaltschaft forderte für sie lebenslange Haft. Für zwei der Mitangeklagten verlangte die Anklage je zwölf Jahre Gefängnis.

Von dpa/RND

15 Jahre nach dem Untergang des Öltankers „Prestige“ vor der Nordwestküste Spaniens hat die spanische Justiz für die Umweltkatastrophe eine Entschädigung von mehr als 1,6 Milliarden Euro festgelegt.

16.11.2017

Der 2005 in einer Dessauer Polizeizelle verbrannte Asylbewerber Oury Jalloh soll mit hoher Wahrscheinlichkeit getötet worden sein. Dies geht aus Ermittlungsakten hervor, die der ARD vorliegen. Die Staatsanwaltschaft will den Fall dennoch endgültig zu den Akten legen.

16.11.2017

Rekord bei Christie's in New York: Der letzte Da Vinci aus Privatbesitz kommt für 450 Millionen Dollar unter den Hammer. So viel Geld wurde noch nie für ein Kunstwerk auf einer Auktion bezahlt - und das, obwohl Kunstexperten im Vorfeld Zweifel angemeldet hatten.

16.11.2017
Anzeige