Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Mutter und Kind tot aufgefunden – Verdächtiger flüchtig
Nachrichten Panorama Mutter und Kind tot aufgefunden – Verdächtiger flüchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 12.09.2017
Ein Streifenwagen der Polizei steht in Detmold (Nordrhein-Westfalen) vor einem Mehrfamilienhaus, in dem eine Mutter und ihr Kind tot aufgefunden wurden. Ein Tatverdächtiger ist noch auf der Flucht. Quelle: dpa
Anzeige
Detmold

Sie sind vermutlich Opfer eines Tötungsdeliktes: Eine 24 Jahre alte Mutter und ihr sechsjähriges Kind sind in Detmold tot in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden. Die näheren Todesumstände und wer die beiden Leichen am frühen Montagabend in dem Haus in der Detmolder Innenstadt entdeckt hatte, nannte die Polizei zunächst nicht. Als potenziell tatverdächtig gilt nach Angaben der Ermittler ein Hausbewohner. Nach dem 53-Jährigen wird mit Hochdruck gefahndet.

In welchem Verhältnis der Gesuchte zu den beiden Opfern gestanden haben könnte, wurde zunächst ebenfalls nicht bekanntgeben. Eine Mordkommission bestehend aus 16 Beamten des Polizeipräsidiums Bielefeld und der Kreispolizei Lippe ermittelt. Weitere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler von der Obduktion: Die beiden Leichen sollen bereits am Dienstagvormittag von Experten eingehend untersucht werden, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Bielefeld.

Detmold hat rund 75 000 Einwohner und ist die größte Stadt des Kreises Lippe im Nordosten von Nordrhein-Westfalen.

Von RND/dpa

Panorama Klosterschule in Thüringen - Schüler sticht Klassenkameraden nieder

Bei einer Messerattacke im Klassenzimmer ist ein 14-Jähriger in Roßleben im Kyffhäuserkreis (Thüringen) lebensgefährlich verletzt worden. Ein 15 Jahre alter Mitschüler wurde noch in der Schule festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

12.09.2017

Befördern zwei schwere Hurrikane binnen kürzester Zeit in den USA die Diskussion über den Klimawandel? Ja, aber nur auf einer Seite. Anderen gelten „Harvey“ und „Irma“ als Gottes Werk und der Linken Beitrag für das eigene Agendasetting. Die Spur „Irmas“ ist verheerend.

12.09.2017
Panorama Plädoyers im NSU-Prozess - Welche Strafe verdient Beate Zschäpe?

Die Bundesanwaltschaft will ihr Mammut-Plädoyer gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche NSU-Terrorhelfer abschließen. Damit drohen im NSU-Prozess hohe Haftstrafen.

12.09.2017
Anzeige