Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Mord an Tramperin Sophia: Bruder wirft Polizei Untätigkeit vor
Nachrichten Panorama Mord an Tramperin Sophia: Bruder wirft Polizei Untätigkeit vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 02.11.2018
Der Fundort der ermordeten Tramperin Sophia in Spanien. Quelle: Jesus Andrade/El Correo/dpa
Amberg/Leipzig

Der Bruder der ermordeten Tramperin Sophia hat erneut schwere Vorwürfe gegen die Polizei erhoben. „Man hat einfach nichts gemacht. Ich behaupte, man hat uns am Anfang nicht richtig zugehört. Man hat das einfach als Routinefall abgeheftet“, sagte Andreas Lösche der „Augsburger Allgemeinen“ (Freitag). Es sei klar gewesen, dass es sich beim Verschwinden seiner Schwester um ein Gewaltverbrechen gehandelt habe. Bereits Ende August hatte Lösche der Polizei Untätigkeit vorgeworfen.

Die in Amberg in der Oberpfalz geborene 28-Jährige hatte im Juni von ihrem Studienort Leipzig aus in Richtung Nürnberg trampen wollen. Ein Lastwagenfahrer aus Marokko nahm sie sie laut Polizei an einer Tankstelle an der Autobahn 9 in Sachsen mit und brachte sie in Oberfranken um. Ihre Leiche wurde wenige Tage später bei einer Autobahntankstelle nahe der Gemeinde Asparrena in Nordspanien gefunden.

Sophias Bruder: Kein Vertrauen in die Polizei

Statt aktiv nach Sophia zu suchen, habe man sie als vermisst ins System eingegeben und sich darüber gestritten, wer zuständig sei – Sachsen oder Bayern, klagte Lösche, der für die Grünen im Bamberger Kreistag sitzt. Die Ermittlungen seien von Angehörigen angestrengt worden. Mit Blick auf die Polizei erklärte er: „Ich habe kein Vertrauen mehr in diese Truppe.“ Bei der Polizei in Oberfranken hieß es, die Vorwürfe seien bekannt und auch in Leipzig zur Kenntnis genommen worden.

Der Lastwagenfahrer sitzt als mutmaßlicher Mörder in Oberfranken in Untersuchungshaft. Laut Staatsanwaltschaft Bayreuth laufen die Ermittlungen noch. Anklage sei noch nicht erhoben worden.

Von RND/dpa