Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Kidman schmeißt vor Wut mit Steinen
Nachrichten Panorama Kidman schmeißt vor Wut mit Steinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 10.06.2017
In der US-Produktion „Big Little Lies“ spielt Nicole Kidman eine von ihrem Ehemann gedemütigte Ehefrau und Mutter. Quelle: dpa
Los Angeles

Eigentlich ist sie eher eine von der ruhigen Sorte. Doch jetzt verriet Nicole Kidman, dass ihre Wut während der Dreharbeiten zu der Miniserie „Big Little Lies“ so sehr anwuchs, dass sie sich in einem gewaltsamen Ausbruch entlud.

Die Oscargewinnerin spielt in der US-Produktion eine von ihrem Ehemann (Alexander Skarsgård) schwer misshandelte Ehefrau und Mutter. Nach einer brutalen Sexszene fühlte sich die 49-Jährige völlig bloßgestellt und erniedrigt. Im „Hollywood Reporter“ enthüllte sie nun: „Meine Wut in mir musste raus. Ich bin nach Hause gegangen und habe dort einen Stein mit aller Kraft durch eine Glastür geschleudert. Dann ist alles aus mir herausgebrochen.“

Privat ist Kidman seit 11 Jahren mit dem australischen Country-Sänger Keith Urban glücklich verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter.

Von sin/RND

Als 13-Jährige wurde sie von Regisseur Roman Polanski missbraucht. Doch die Amerikanerin Samantha Geimer setzt sich schon lange für ein Ende der Strafverfolgung ein. 40 Jahre nach der Tat tritt sie in Kalifornien vor Gericht auf.

10.06.2017
Panorama Mord an Joggerin in Endingen - Mutmaßlicher Mörder in Haft angegriffen

Der Mann, der in Endingen zwei Frauen umgebracht haben soll, sitzt seit einer Woche in Untersuchungshaft. Nun wurde der Verdächtige in einer Haftanstalt von Mitinsassen angegriffen und verletzt.

09.06.2017
Panorama 200. Geburtstag - Glückwunsch, Fahrrad

Zwei hölzerne Räder, dazwischen ein Sitz – viel mehr Komfort hat die Draisine, Baujahr 1817, nicht zu bieten. Und doch ist das klobige Gefährt der Urahn von Fixies, Mountainbikes & Co. Erfunden hat es Karl von Drais, der damit aus der Not eine Tugend machte.

09.06.2017