Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Heftige Unwetter ziehen über Hessen und Oberbayern hinweg
Nachrichten Panorama Heftige Unwetter ziehen über Hessen und Oberbayern hinweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 07.06.2018
Nach dem Sturm waren mehrere Straßen in Hessen überflutet Quelle: AP
Anzeige
Frankfurt/Ingolstadt

Starke Unwettern sind am Donnerstag über Mittel- und Süddeutschland gezogen. In Frankfurt haben Starkregen und Gewitter zeitweise Flug- und S-Bahnverkehr lahmgelegt.

Ein Teil der Gleise im Tiefgeschoss des Frankfurter Hauptbahnhofs musste wegen eindringenden Wassers stillgelegt werden, teilte eine Sprecherin der Deutschen Bahn in Frankfurt mit. Zeitweise seien drei von vier S-Bahn-Gleisen im Hauptbahnhof gesperrt gewesen.

180 Flüge am Fraport ausgefallen

Außerdem sorgte ein Blitzeinschlag am Bahnhof in Frankfurt-Höchst nach Angaben des Rhein-Main-Verkehrsverbundes für Ausfälle und Verspätungen bei den S-Bahnen und Regionalbahnen. Nach Angaben der Sprecherin normalisierte sich der Bahnverkehr am Abend in und um Frankfurt wieder.

Am Frankfurter Flughafen konnten zeitweise keine Flugzeuge mehr starten und landen. Laut Flughafenbetreiber Fraport fielen rund 180 Flüge aus. Gegen Abend habe sich der Flugbetrieb laut Fraport aber wieder normalisiert.

Überschwemmte Straßen auch in Bayern

Auch über Oberbayern zogen am Donnerstag heftige Gewitter hinweg. „Es hat uns aber nicht so schlimm erwischt“, sagte ein Sprecher der zuständigen Rettungsleitstelle in Ingolstadt. Zunächst habe es 60 Einsätze verschiedener Feuerwehren gegeben. Demnach standen Keller und Straßen unter Wasser. Außerdem fielen Bäume auf Fahrbahnen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Schwerer Regenfall hat in Mitteldeutschland zahlreiche Straßen überflutet.

Von RND/dpa

Die Rapper Kollegah und Farid Bang sind der Einladung des Internationalen Auschwitz-Komitees gefolgt. Am Donnerstag besuchten die Musiker, die trotz Antisemitismus-Vorwürfen mit dem Echo ausgezeichnet wurden, die KZ-Gedenkstätte.

07.06.2018

In Paderborn hat die Polizei einen Säugling aus einem brütend heißen Auto befreit. Während ihr Kind bei 35 Grad im Schatten ausharrte, waren die Eltern in einem Möbelhaus einkaufen.

07.06.2018

In Berlin hat die Polizei einen russischen Reisebus gestoppt und überprüft. „Der ist doch noch gut“, meinten Fahrer und Passagiere. Die Beamten vom Verkehrsdienst waren da jedoch anderer Meinung.

07.06.2018
Anzeige