Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Fliegen am Morgen ...
Nachrichten Panorama Fliegen am Morgen ...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:59 13.04.2018
Freitag, der 13. verläuft – ganz im Gegenteil zur vorherrschenden Meinung – allgemein relativ unfallfrei. Quelle: Fotolia
Hannover

Im Bett bleiben, das machen ja viele am Freitag, dem 13., mehr jedenfalls als freeclimben oder paragliden, deshalb ist der Tag statistisch verhältnismäßig unfallfrei. Die Angst vor Freitag, dem 13., nennt sich Paraskavedekatriaphobie, der Angsthase ist also ein Paraskavedekatriaphobiker.

Nicht wenige Paraskavedekatriaphobiker weigern sich, an Freitag, dem 13., ihre Paraskavedekatriaphobie zu erklären, weil sie Angst haben, sich die Zunge zu verknoten und auf dem Weg zur Klinik am Salzweg, beim Versuch, eine Leiter zu umgehen, über eine schwarze Katze zu stolpern, in einen Spiegel zu fallen und anschließend auf Station 13 von Dr. Rabe durchoperiert zu werden.

Halbwissen ist gefährlich

Aberglauben ist nicht Aberwissen, wer aber über Aberglauben Aberwitziges zu wissen glaubt, hat überwiegend Oberwasser. Halbwissen ist gefährlich und gefährdet die Aberglaubhaftigkeit, in Paraskavedekatriaphobikerdiskussionen oder auch draußen.

Also merken: Freitag! Und 13! Leiter, nicht Strickleiter! Zerbrochenes, nicht Erbrochenes. Schwarze Katze, nicht schwarzes Schaf, nicht grauer Elefant. Von links nach rechts, nicht umgekehrt. Wobei das bei einem grauen Elefanten fast egal ist, wenn es zur Kollision kommen sollte.

Paradedisziplin der Parawissenschaftler

Der Aberglaube von den Spinnen am Morgen hat nichts mit den Vielbeinern zu tun, sondern mit dem Vorgang des Spinnens, wer das morgens schon machen musste, war früher eben eine arme Sau.

Es sollte für Halbwisser also besser Spülen am Morgen heißen oder Saugen am Morgen, weil es das Kriechtier Spüle und Sauge nicht gibt. Fliegen am Morgen wollen Paraskavedekatriaphobiker sowieso nicht, jedenfalls am Freitag, dem 13. Dann lieber Paragliden, die Paradedisziplin der Parawissenschaftler.

Es gibt auch Paraskavedekatriaphobiker, die stehen am Sonnabend, dem 14., wieder aus dem Bett auf und brechen sich die Haxen. Ist aber egal, Hauptsache, Freitag, der 13., ist überstanden.

Von Uwe Janssen

Zwei Tage vor Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa ist eines der modernsten deutschen U-Boote in der Nordsee versenkt worden. Jetzt haben dänische Forscher „U 3523“ gefunden. Das Boot war am 2. Mai 1945 in Kiel gestartet.

17.04.2018

Hassan al-Kontar lebt als Gestrandeter. Das Leben des 36-Jährigen spielt sich seit mehr als einem Monat in der Transitzone eines malaysischen Flughafens ab.

13.04.2018

Einem Edeka-Angestellten gelang ein Zufallsfund: Beim Auspacken von Ananas-Kisten fand er mehr als 100 Kilogramm Kokain. Die Drogen sollen einen Marktwert von mehr als 24 Millionen Euro haben.

13.04.2018