Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Ehemann vergisst 77-jährige Frau am Bahnhof
Nachrichten Panorama Ehemann vergisst 77-jährige Frau am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 18.10.2017
Quelle: dpa-Zentralbild (Symbolbild)
Freiburg

Not amused dürfte eine 77-Jährige Britin am Sonntagabend im Nachhinein gewesen sein. Denn ihre Reisegruppe hatte sie am Freiburger Bahnhof vergessen. In erster Linie war sie aber so orientierungslos, dass die Polizei ihr helfen musste. Eine Anruferin hatte die Beamten über eine verwirrte ältere Dame im Hauptbahnhof informiert.

Anhand der Reiseunterlagen fanden sie heraus, dass die 77-Jährige zu einer englischen Reisegruppe gehörte, die von Deutschland in die Schweiz unterwegs war.

Ehemann mit Reisegruppe bereits im Berner Oberland

Die Reisegruppe der Frau hatte ihre Reise inzwischen fortgesetzt und gastierte in einem Hotel im Berner Oberland. Auch der Ehemann der 77-Jährigen war dort eingecheckt. Mit ihm vereinbarten die Bundespolizisten, dass seine verloren gegangene Frau um 22.30 Uhr in Freiburg in den Zug gesetzt und am Badischen Bahnhof in Basel abgeholt werden könne. Der erleichterte Ehemann machte sich von Kandersteg auf den Weg nach Basel, um seine Frau dort in Empfang zu nehmen.

Ein kleines Hindernis gab es aber dennoch: Die Frau hatte nur britische Pfund dabei. Kurzerhand tauschten die Polizisten „privat“ das Geld in die benötigten Euro um.

Mit Verspätung, jedoch großer Erleichterung konnte der Mann seine Frau in Basel mit Unterstützung eines privaten Sicherheitsdienstes in Empfang nehmen. Nach dem „Happy End“ kam per Telefon ein großes „Thank you“ zurück an das Bundespolizeirevier Freiburg.

Von RND/dpa