Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Die Super-Nanny
Nachrichten Panorama Die Super-Nanny
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 21.07.2017
In der Uniform ihrer Ausbildungsstätte geht es im Stechschritt über den Rasen: Maria Teresa Turrion Borrallo. Quelle: dpa
London

Sie ist der Traum vieler Eltern: Maria Teresa Turrion Borrallo ist Tag und Nacht einsetzbar. Überstunden – kein Thema. Mitreisen – selbstverständlich. Privatleben – gibt es nicht. Ihr Leben sind die Kinder von Prinz William und Herzogin Kate. Wenn die beiden britischen Royals ihre Termine wie jetzt auf ihrer Deutschlandreise absolvieren, kümmert sich die 47-jährige Super-Nanny um den Nachwuchs. Seit Klein-George sechs Monate alt ist (am 22. Juli wird er vier Jahre alt), arbeitet die Spanierin für die königliche Familie. Sie ist die Frau im Schatten der Windsors: Auf Fotos sieht man manchmal, wie Turrion Borrallo die Kinder mit dem Kinderwagen spazieren fährt, mit ihnen herumbalgt oder bei offiziellen Anlässen mit Windeln und Milchflasche im Hintergrund steht.

Die Nanny-Kaderschmiede für die Oberschicht

Als Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Kate, ihre Hochzeit feierte, huschte die Nanny in einem beigen Kittel, weißen Handschuhen und dunkelbraunem Hütchen über den Rasen. Ihr Outfit irritierte viele. Doch es gibt eine Erklärung dafür. Das königliche Kindermädchen trug die Uniform ihrer Ausbildungsstätte: des Norland College. Das hat keinen geringeren Ruf, als die Nanny-Kaderschmiede der Oberschicht zu sein; in der klassenbewussten britischen Gesellschaft muss selbst eine Babysitterin eine Elite-Ausbildung haben. 43.000 Euro pro Studienjahr kostet der dreijährige Lehrgang, dafür lernt man dann, wie man den perfekten Geburtstagskuchen backt oder lustige Spiele erfindet. Nachts trainieren die Schülerinnen mit Babypuppen, wie man sich für brüllende Säuglinge aus dem Bett quält.

Ein 24-Stunden-Job mit mäßiger Bezahlung

Das Institut genießt in den höheren Kreisen einen exzellenten Ruf. Auch Mick Jagger oder Prinzessin Anne beschäftigten eine Norland-Nanny. Die Reichen und Royals schätzen vor allem die Diskretion der Damen. Auch Maria Teresa Turrion Borrallo ist sehr schweigsam, sie gibt keine Interviews. Man weiß wenig über die Frau, die alleinstehend ist. Nur so viel: Sie stammt aus dem spanischen Palencia und wuchs dort in einer gutbürgerlichen katholischen Familie auf.

Eine Super-Nanny wird jedoch nicht unbedingt super bezahlt: nach britischen Medienberichten bekommt sie etwa 3500 Euro im Monat. Und das oft für einen 24-Stunden-Job.

Von RND/hma

Hallo Hamburg: Auf der letzten Station ihrer Deutschlandreise besuchen Prinz William und seine Frau Kate die Hansestadt. Sie werden von allen Seiten begeistert begrüßt – doch wo ist nur der royale Nachwuchs?

21.07.2017

Mindestens zwei Menschen starben bei einem schweren Seebeben vor der griechischen Insel Kos. Was Urlauber kurz vor ihrer Abreise an die Ägäis wissen sollten, und wie Sie sich vor Erdbeben schützen, lesen Sie hier.

21.07.2017

25 Jahre war Marius-Müller Westernhagen mit dem New Yorker Model Romney Williams verheiratet – dann ließ sich das Paar scheiden. Jetzt hat sich der Rockstar erneut getraut.

21.07.2017