Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Deutsches TV-Sternchen: Ich habe Trump beim Sex zugesehen
Nachrichten Panorama Deutsches TV-Sternchen: Ich habe Trump beim Sex zugesehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 09.05.2018
"Tutti Frutti"-Star Elke Jeinsen hat Donald Trump nach eigenen Angaben beim Sex zugesehen. Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

Jetzt bringt die deutsche “Tutti Frutti”-Erdbeere Donald Trump in Bedrängnis. Elke Jeinsen enthüllt in der “Daily Mail”, dass der US-Präsident 1993 vor ihren Augen Sex mit dem Playmate Barbara Moore hatte.

Das deutsche Rekord-Playmate (in 19 Ländern auf dem Titel) will damals zusammen mit Moore in den Trump Tower eingeladen worden sein. Damals war der Immobilien-Mogul mit Marla Maples verlobt, die von ihm schwanger war. Davon wussten aber weder Moore noch Jeinsen (“Es war ein Schock, als wir es später rausgefunden haben”) etwas.

Die 51-Jährige erinnert sich, als wäre es gestern gewesen: “Wir haben geredet, gelacht, und Champagner getrunken. Dann hat er uns mit ins Schlafzimmer genommen. Er hat Barbara ausgezogen und mit ihr rumgemacht. Sie hatten dann richtig Sex und ich hab dabei zugesehen.”

“Er war von Barbara wie besessen“

Einen flotten Dreier bot Trump der deutschen Blondine allerdings nicht an. Die 51-Jährige: “Er war von Barbara wie besessen und behauptete, schwer verliebt zu sein. Ich habe für ihn gar nicht existiert. Es war schon komisch für mich.”

Marilyn Monroe, Naomi Campbell, Drew Barrymore oder Cindy Crawford – Hugh Hefner hatte sie alle. Welche Hollywood-Stars und welchen deutschen Promis sich für den „Playboy“ ausgezogen haben, sehen Sie hier.

Moore hatte im letzten Jahr in der “Daily News” behauptet, ab März 1993 eine “heiße sechsmonatige Affäre” mit Trump gehabt zu haben. Playboys Miss Dezember 1992 hatte mit Jeinsen (Miss Mai 1993) in Los Angeles zusammen gelebt und sie als “Beistand” mit zum Treffen in New York genommen.

Die Affäre endete, als die Nachricht von Trumps Verlobung mit Marla Maples durch die Klatschpresse ging. Jeinsen: “Er hatte sie nie erwähnt. Barbara war am Boden zerstört.”

Die Diskussion ins Rollen brachte eine amerikanische Pornodarstellerin: Stormy Daniels behauptet, eine Affäre mit dem US-Präsidenten gehabt zu haben. Trump bestreitet die Vorwürfe.

Jeinsens Karriere beginnt bei „Tutti Frutti“

Jeinsen hatte in den 80er Jahren ihre Karriere als „Erdbeere“ im Früchteballet der Kultsendung „Tutti Frutti“ mit Hugo Egon Balder begonnen. Danach zog es die schöne Blondine nach Hollywood. Nach ihrem Shooting im Playboy bekam sie kleinere Gastrollen in TV-Serien, unter anderem als „Baywatch“-Nixe an der Seite von David Hasselhoff.

Das Unglaubliche: Jeinsen, die auch die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, ist trotz allem ein Fan von Trump: “Ich habe ihn gewählt. Ich mag ihn.”

Sport-Stars im „Playboy“

Welche prominenten Sport-Stars sich bereits für den „Playboy“ ausgezogen haben, sehen sie hier.

Von RND/Dierk Sinderman

Ein Sohn (27) soll seinen Vater (60) getötet und den Leichnam anschließend enthauptet haben. Die Ermittler vermuten eine psychische Erkrankung beim mutmaßlichen Täter.

09.05.2018

Seit Jahren liefern sich die Sängerinnen Katy Perry und Taylor Swift einen erbitterten Streit. Jetzt hat eine der beiden ein Friedensangebot gemacht.

09.05.2018
Panorama Eurovision Song Contest - So lief das erste ESC-Halbfinale

Kein Favoritensturz beim ersten Halbfinale des Eurovision Song Contest: Die hoch gehandelte Sängerin Netta aus Israel hat mit ihrem Hühnertanz „Toy“ in Lissabon das Finale erreicht. Die Zusammenfassung.

08.05.2018
Anzeige