Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Panorama Deutscher Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter
Nachrichten Panorama Deutscher Wetterdienst warnt vor schwerem Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 07.08.2018
Blitze über Stuttgart. Quelle: Christoph Schmidt/dpa
Offenbach

Vor schwerem Gewitter mit extrem heftigen Starkregen und Hagel warnte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am frühen Dienstagnachmittag. In Baden-Württemberg, rund um Stuttgart, Reutlingen und Tübingen rechneten die Meteorologen des DWD mit schweren Sturmböen und Hagelkörnern mit bis zu vier Zentimetern Durchmesser. Niederschläge um 60 Liter pro Quadratmeter seien möglich.

Der DWD weist darauf hin, dass vereinzelt Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden können. Besonders sollten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände achten. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen seien ebenfalls möglich.

„Schließen Sie alle Fenster und Türen!“

Der DWD rät: „Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!“

Im Südosten von Rheinland-Pfalz sowie im Nordosten und Süden Bayerns rechneten die Wetter-Experten mit starkem Gewitter. Auch kleinkörniger Hagel sei möglich.

Deutscher Wetterdienst warnt vor Hitze

Gleichzeitig warnte der DWD am Dienstag fast bundesweit vor Hitze. Lediglich im Nordwesten Deutschlands, rund um Kiel, Flensburg, Nordhorn und Meppen sowie im äußersten Süden besteht bisher keine Hitzegefahr.

Viel trinken, lauwarm duschen und kalte Fußbäder – es gibt zahlreiche Tipps, um an heißen Tagen einen kühlen Kopf zu bewahren. Unsere Favoriten im Überblick:

Mehr zum Thema: Hitzewelle

Zwölf Tipps: So schützen Sie sich vor der großen Hitze

Tipps für den Hitzetag - von 00.00 Uhr bis 24.00 Uhr

Wetterdienst rät Arbeitnehmern: Mittags nach Hause

Hitzefrei im Büro: Diese Rechte haben Sie als Arbeitnehmer

Ist der Klimawandel an der Hitzewelle schuld?

So schützen Sie Ihre Kinder am Besten vor der Hitze

Hitze-Tipps für Senioren

Das sind die Gewinner und Verlierer des Sommers

In der Nacht zu Mittwoch nimmt das Risiko für Gewitter zunächst wieder ab. Nur im äußersten Westen Deutschlands gebe es noch einzelne Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Spätestens in der Nacht zu Donnerstag muss dann nahezu ganz Deutschland mit Regen und Gewitter rechnen. Los geht es im Saarland, Rheinland-Pfalz und Südniedersachsen.

Von RND

Alexander Gerst hat sich mit einem alarmierenden Tweet von der ISS gemeldet. Der Astronaut teilte Bilder, die die Ausmaße der Dürreperiode in Mitteleuropa zeigen.

07.08.2018

Die Nachricht hatte in den sozialen Netzwerken für Furore gesorgt: Zwei Senioren seien aus dem Altenheim entwischt, um in Wacken aufs Heavy-Metal-Festival zu gehen. Doch nun hat die Polizei sich korrigiert – die Senioren waren desorientiert und alkoholisiert.

07.08.2018

Am Berliner S-Bahnhof Lichtenberg ist ein 32-Jähriger am Montag mit zwei Fahrkartenkontrolleuren aneinander geraten. Nachdem er versucht hatte, die Kontrolleure anzugreifen, sollen diese ihn zu Boden gebracht und gemeinsam auf ihn eingetreten haben. Die Polizei ermittelt.

07.08.2018