Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Panorama
Evakuierung in Wuppertal
Brandgefährliche Fassade: Das Hochhaus in Wuppertal ist nicht gegen Feuer gesichert und muss geräumt werden..

Das Hochhaus in Wuppertal musste innerhalb von Stunden geräumt werden. Experten entdeckten leicht entflammbares Material in der Fassade. Brandmelder fehlten. Die Bewohner reagierten verärgert. Die Mängel hätten sie schon längst gemeldet, sagen sie. Geschehen sei aber bislang nicht.

  • Kommentare
mehr
New York
Einsatzkräfte an der Unfallstelle Harlem Station.

Im New Yorker Stadtteil Harlem ist am Dienstagmorgen eine U-Bahn entgleist. Der Sender Fox News berichtet von 34 Verletzten, 17 mussten in die umliegenden Krankenhäusern gebracht werden. Zwei der acht Waggons waren entgleist. Die Passagiere konnten erst eine Stunde nach dem Unglück evakuiert werden.

  • Kommentare
mehr
Brandschutz
Einsatzkräfte vor dem Hochhaus in Wuppertal, das heute Nachmittag geräumt wurde.

Wegen einer Fassadendämmung, die dem Londoner Grenfell Tower ähnelt, wird in Wuppertal ein elfstöckiges Hochhaus geräumt. Zu der Entscheidung sei man nach dem verheerenden Londoner Hochhausbrand gelangt, teilte die Stadt am Dienstag mit.

  • Kommentare
mehr
Berlin
Ein Stromausfall legt Teile des Bezirks Treptow-Köpenick lahm.

Im Berliner Südosten sind seit dem frühen Dienstagnachmittag etwa 67 000 Haushalte ohne Strom. Betroffen ist der östliche Teil des Bezirks Treptow-Köpenick. Auch in 4000 Betrieben ist demnach der Strom ausgefallen. Zehn Tramlinien können entweder nur abschnittsweise oder gar nicht fahren.

  • Kommentare
mehr
Niederländischer Stargeiger
Walzerkönig und Stargeiger: André Rieu.

Die Vorwürfe findet er „absurd“: Der niederländische Stargeiger und Walzerkönig André Rieu soll in seiner Heimat Kinderarbeit begünstigt haben. Bei mehreren Konzerten hatten Jugendliche im Orchester gespielt und auf der Bühne getanzt. Deshalb muss Rieu nun ein saftiges Bußgeld zahlen.

  • Kommentare
mehr
Bungee-Unglück
Spurensicherung am Unglücksort: Von einer Plattform unterhalb der Fahrbahn war die 17-Jährige in den Tod gesprungen.

Fatales Missverständnis: Die mangelhaften Englischkenntnisse eines Bungee-Jumping-Anbieters kosteten eine junge Niederländerin das Leben. Statt „No Jump“ hatte die 17-Jährige „Now Jump“ verstanden. Ihr Seil war zu dem Zeitpunkt noch nicht gesichert gewesen.

  • Kommentare
mehr
Regierung verdoppelt Finanzzuschuss
Großfamilie: Die britischen Royals brauch viel Geld, um ihren Verpflichtungen nachzukommen.

Die Briten lieben ihre Royals – doch diese Liebe kommt ihnen teuer zu stehen: Für die königliche Familie müssen die britischen Steuerzahler tief in die Tasche greifen. Zuletzt bekamen die Queen und ihre Gefolgschaft 43 Millionen Pfund aus der Staatskasse. Jetzt wird die royale Finanzspritze sogar noch vergrößert.

  • Kommentare
mehr
Tierischer Reisebegleiter
Keine Berührungsängste: Zehn Kilo brachte das Prachtexemplar, das Zöllner Michael McCarthy hier präsentiert (kleines Bild), auf die Waage.

Da ist den Behörden am Bostoner Flughafen mal ein richtig fetter Fang ins Netz gegangen: Beim Security-Check einer großen Tasche hatte sich auf dem Röntgen-Monitor etwas bewegt. Zum Vorschein war ein fast zehn Kilo schwerer, lebender Hummer gekommen.

  • Kommentare
mehr
Französisches Gesetz
Nur Haut und Knochen: Bilder wie dieses aus dem Umkleideraum einer Modenschau sollen in Frankreich in Zukunft verhindert werden. Dafür soll ein neues Gesetz sorgen.

Mannequins, die auf französischen Laufstegen auftreten wollen, müssen künftig eine medizinische Bescheinigung vorweisen, die ihre gute Gesundheit bestätigt. Außerdem wird es in Frankreich Pflicht, retuschierte Werbefotos von Models als solche zu kennzeichnen. Doch kann das etwas am Magerwahn ändern?

  • Kommentare
mehr
Lilly Becker
Ehe in der Krise? Lilly und Boris Becker machen immer wieder Schlagzeilen.

Bei Familie Becker scheint es zu kriseln – das lässt eine Äußerung von Beckers Ehefrau Lilly vermuten. Die 41-Jährige plaudert in der ProSieben-Show "Global Gladiators" über ihre Ehe.

mehr
Staatsschutz ermittelt
Der Angriff soll in der Nähe des S-Bahnhofs Friedrichstraße abgespielt haben.

Ein 45-jähriger Mann soll in Berlin-Mitte ein lesbisches Pärchen angegriffen und verletzt haben. Passaten eilten den beiden jungen Frauen zu Hilfe. Nun ermittelt der Staatsschutz.

mehr
Die Rückkehr der Wölfe
Bis nach Baden-Württemberg verschlägt es die Tiere mittlerweile.

Sie kommen vereinzelt, aber kontinuierlich: Der Wolf streift schon seit längerem wieder durch den Südwesten Deutschlands. Für den Menschen sind die Tiere zwar in der Regel keine Gefahr, doch Schafzüchter fürchten nun um ihre Herden.

mehr
25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr