Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Netzwelt Kann man bald Posts bei Instagram teilen?
Nachrichten Medien Netzwelt Kann man bald Posts bei Instagram teilen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 21.09.2018
Instagram testet angeblich eine Möglichkeit, mit der man Inhalte weiterleiten kann. Quelle: Robert Günther/dpa
Hannover

Es ist kein einfaches Thema für Instagram. Immer wieder diskutiert das soziale Netzwerk, ob es seinen Nutzern erlauben soll, Posts von anderen Menschen weiter zu teilen. Bisher ist das nicht möglich. Das konzentriere den Feed auf Beiträge von Menschen, die man auch tatsächlich kenne, sagte CEO Kevin Systrom vor gut einem Jahr in einem Interview. Es sei ein Beweis dafür, dass man sich bei Instagram auf Authentizität und echte Verbindungen fokussiere. Hat Instagram nun seine Meinung geändert?

Wie The Verge berichtet, testet Instagram angeblich eine Möglichkeit, mit der Nutzer Posts von anderen erneut teilen können. Dann erscheint das Bild mit dem Namen der Person, die es weitergeteilt hat, im Feed. In der aktuellen Test-Form können das mindestens zwei Nutzer tun, in dem Fall würden sie beide dann übereinander genannt. Wann oder ob die Funktion überhaupt erscheint, ist aber unklar. Es sehe nicht danach aus, dass die Entwicklung schon weit fortgeschritten sei, schreibt The Verge.

Risiko für Falschnachrichten

Viele Nutzer scheinen an einer solchen Funktion aber interessiert zu sein. So wird Instagram Direct (damit können sich Instagram-Nutzer untereinander austauschen) vor allem dazu genutzt, Posts auszutauschen, erzählte Systrom im Interview mit Wired. Doch die Erhaltung eines persönlichen Feeds dürfte nicht die einzige Sorge sein, die Instagram dabei hat. Dazu genügt ein Blick auf WhatsApp, ebenfalls eine Facebook-Tochter. Der Messenger hat derzeit viel damit zu tun, die Verbreitung von Falschnachrichten einzudämmen.

Von asu/RND

Amazons sprechende Echo-Lautsprecher mit der Assistentin Alexa an Bord waren nur der erste Schritt. Jetzt wird eine Vision für ein Zuhause erkennbar, in dem Dutzende Alexa-Geräte miteinander vernetzt sind. Dazu gehört eine sprechende Mikrowelle, die Popcorn bestellt.

21.09.2018

Falls man wissen will, welches Bier Alexa gern trinkt, dann kann man das demnächst in Erfahrung bringen. Denn Amazon will seinem Home-Assistenten mehr Persönlichkeit geben.

20.09.2018

Müssen Sharehoster für Urheberrechtsverletzungen ihrer Nutzer geradestehen? Der Bundesgerichtshof will dies nicht selbst entscheiden – und hat an die EU-Kollegen in Luxemburg verwiesen.

20.09.2018